Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Topf-Team kann alles klarmachen

Fußball - Jugend Topf-Team kann alles klarmachen

Klappt‘s schon am Samstag mit dem Niedersachsenliga-Titel? Die A-Jugend-Fußballer des MTV Gifhorn können mit einem Sieg beim JFV Stade (14 Uhr) und etwas Schützenhilfe Platz eins endgültig sichern. Die B-Jugend empfängt nach dem Ende der Osterpause ebenfalls am heutigen Samstag (14 Uhr) den JFV Northeim zum Abstiegsduell.

Voriger Artikel
Turniere in Oesingen: 29 Teams mischen mit
Nächster Artikel
Gamsen: Titel im Topspiel?

Der Titel ist in Reichweite: Die A-Jugend des MTV will in Stade genauso jubeln wie beim 7:1 im Hinspiel.

Quelle: Cagla Canidar

A-Jugend: JFV Stade - MTV Gifhorn (Hinspiel 1:7). Der Blick auf die Tabelle lohnt sich: Bei einem Sieg und Patzern der Verfolger ist Gifhorn durch. „Es ist logisch, dass man da hinguckt“, sagt MTV-Coach Dirk Topf. „Aber wir haben nicht groß darüber gesprochen und spekulieren auch nicht.“ Erst einmal müssen die Gifhorner nach dem 2:2 gegen Northeim ihre Hausaufgaben machen. „Die Jungs haben es verstanden. Wir hoffen, dass die richtige Antwort auf die vergangenen Woche kommt“, so Topf, der die Stader trotz des 7:1 im Hinspiel nicht unterschätzt: „Es wird nicht einfach, sie sind sehr kampfstark und haben zuletzt häufig unentschieden gespielt.“ Offen ist noch, ob die MTVer Michele Fassa und Can Gültas heute dabei sein können.

B-Jugend: MTV Gifhorn - JFV Northeim (1:3). „Wir erwarten ein ehrgeiziges Team, das sicher gewinnen will“, sagt MTV-Coach Gültekin Gültas. „Wir wollen kontrolliert nach vorn spielen, es wird auf unseren Biss und die Einstellung ankommen.“ Und der Trainer, dem alle Spieler zur Verfügung stehen, ist guter Dinge, dass das klappt: „Die Osterpause tat uns gut, wir konnten viele Dinge neu einspielen. Vor allem an taktischen Dingen und der Fitness haben wir gearbeitet.“

mof

Voriger Artikel
Nächster Artikel