Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Top-Talente locken 200 Zuschauer

Fußball - Bundesliga Top-Talente locken 200 Zuschauer

Die Stars von morgen riefen – und mehr als 200 Zuschauer kamen. Was die U-17- und U-19-Fußballer des Hamburger SV und von Arminia Bielefeld gestern in Meinersen boten, gefiel auch SVM-Spartenleiter Klaus Glindemann: „Ich bin rundum zufrieden, die Leute hatten ihren Spaß.“

Voriger Artikel
Fallersleben düpiert Favoriten Kästorf
Nächster Artikel
Hillerse: Findungsphase in Reislingen

Die U 17(Bild links) des Hamburger SV besiegte Bielefeld in Meinersen mit 2:1. Die U 19 (Bild rechts) des HSV unterlag dagegen den Arminen (v.) mit 0:6.

Quelle: Photowerk (sp/2)

Nach Trainingslagern in Hitzacker (HSV) und Teistungen (Bielefeld) trafen sich die Teams im Pappelstadion. Das U-17-Duell gewannen die Hanseaten mit 2:1. „Man hat gemerkt, dass am Ende die Kraft ausging, aber das war ein guter Test“, so Hamburgs Trainer Torsten Fröhling.

Klar verlief der U-19-Vergleich der Klubs – und am Ende auch ziemlich ruppig, zwei HSV-Talente mussten verletzt raus. Die Bielefelder siegten mit 6:0, machten ihren Coach Tim Daseking „stolz“. Für HSV-Trainer und Ex-Profi Otto Addo war‘s „verdient. Unsere Personalsorgen waren einfach zu groß.“

U 17: Hamburger SV – Arminia Bielefeld 2:1 (2:0). Tore: 1:0 (20.) Hein, 2:0 (31.) Abramov, 2:1 (90.) Papadopoulos.

U 19: Hamburger SV – Arminia Bielefeld 0:6 (0:4). Tore: 0:1 (5.) Höner, 0:2 (35.) Kleit, 0:3 (37.) Kleit, 0:4 (45.) Höner, 0:5 (62.) Glowacz, 0:6 (80.) Mainka (Foulelfmeter).

nik/mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.