Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tolle Premiere für die RSVerinnen

Kunstradfahren Tolle Premiere für die RSVerinnen

Überglückliche Gesichter gab‘s bei den Kunstradfahrerinnen des RSV Löwe Gifhorn: Das Debüt im Zweierteam-Wettbewerb verlief mit Platz eins und zwei in Rhüden sehr erfolgreich.

Voriger Artikel
Gifhorn siegt 6:3! „Nicht locker, aber verdient“
Nächster Artikel
Nach Zweikampf: Silber für Spelly

Premiere: Isabel von Possel feierte ihren ersten Turniersieg.

Bei der U 13 bauten Paula Busse und Isabel von Possel ihren anfänglichen Vorsprung von 1,3 auf über 14 Punkte aus. Besonders groß war die Freude bei von Possel, die nach Problemen im Abschlusstraining im Wettbewerb wie verwandelt fuhr und ihren ersten Turniersieg feiern durfte.

Bei der U 15 verbesserte sich das RSV-Team Hannah Schütz und Mona Komnick im ersten Durchgang überraschend von Rang drei auf eins. Im zweiten Abschnitt mussten die beiden zwar noch ein Rhüdener Duo vorbeiziehen lassen, „aber mit Platz zwei und neuer Bestleistung in beiden Durchgängen waren sie mehr als zufrieden“, so der RSV-Vorsitzende Andre Komnick.

Zufrieden sein konnten auch Jennifer Zauter und Luisa Geisler (ebenfalls U 15), auch wenn es ihnen nicht wie erhofft gelang, einen Rang auf Platz fünf zu klettern. Trotzdem passte die Leistung, Zauter verbesserte ihre Bestmarke sogar um über fünf Punkte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn