Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Titelverteidiger Platendorf eröffnet den Nord-Cup

Hallenfußball Titelverteidiger Platendorf eröffnet den Nord-Cup

Es ist das erste Hallenfußball-Highlight 2014! Am heutigen Donnerstag (17.30 Uhr) startet in Hankensbüttel die 28. Auflage des Nord-Cups.

Voriger Artikel
JSG Okertal: Turnier übertrifft Erwartungen
Nächster Artikel
Müden: Top ohne Topspiel-Sieg

Eröffnet das Turnier: Der TuS Neudorf-Platendorf (l.) geht heute beim Nord-Cup in Hankensbüttel als Titelverteidiger ins Rennen.

Quelle: Photowerk (cc)

24 Teams gehen heute und morgen in vier Vorrundengruppen an den Start, die besten zwölf erreichen den Final-Samstag.

Das Rennen um den Turniersieg eröffnet Titelverteidiger TuS Neudorf-Platendorf. Der einzige Landesligist im Teilnehmerfeld trifft zum Auftakt auf den SV Westerbeck (1. Kreisklasse 1). „Unser Hauptaugenmerk liegt natürlich auf dem Klassenerhalt“, betont TuS-Coach Ralf Schmidt, der aber im gleichen Atemzug sagt: „Der Nord-Cup ist eine tolle Veranstaltung, auf der wir uns als Titelverteidiger natürlich gut verkaufen wollen.“

Offensiver in Sachen Zielsetzung geht Bezirksligist VfL Wahrenholz, der morgen ins Turniergeschehen einsteigt, an die Sache heran. „Wir haben eine gute Mannschaft zusammen und wollen alles daran setzen, den Titel zu holen“, sagt VfL-Torwarttrainer Stefan Frommelt, der zusammen mit Stefan Theuerkauf das Coaching beim Nord-Cup übernehmen wird.

Zunächst wird Frommelt übrigens auch das Tor hüten, da Stammkeeper Bastian Mechelk erst am Finaltag aus dem Urlaub zurückkehren wird.

ums/tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel