Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Talent Hahn und Routinier Limpele: Neues Duo für königsblauen BVG

Badminton Talent Hahn und Routinier Limpele: Neues Duo für königsblauen BVG

Gifhorn. Der BV Gifhorn geht mit einem königsblauen Dress in die neue Spielzeit. Doch nicht nur in Sachen Trikots hat sich kurz vorm Saisonstart am Wochenende etwas getan. Auch personell gibt‘s Neues: Während Talent Ole Hahn vom Delmenhorster FC für die Regionalliga-Reserve verpflichtet wurde, taucht nun mit Flandy Limpele ein Olympia-Medaillengewinner auf der Meldeliste des Zweitliga-Teams auf...

Voriger Artikel
4 mal 4 mal 4: Mit Barnstorfist nun auch zu rechnen
Nächster Artikel
Regine Woll: Drei Landestitel als nachträgliches Geburtstagsgeschenk

Königsblau: Hahn (v. l.), Moses und Molitor waren so erfolgreich, auch Limpele könnte das neue Trikot tragen.

Quelle: Imago 03759056

„Das ist sehr kompliziert“, schickt BVG-Coach Hans Werner Niesner bei Limpele vorweg. „Wir müssen sehen, ob wir es finanziell einrichten können und ob er dann auch Zeit hat.“ Doch gemeldet hat ihn Gifhorn - für den Fall der Fälle. Der Indonesier nahm viermal an Olympischen Spielen teil, gewann 2004 in Athen Bronze im Doppel und wurde 2008 in Peking im Mixed Vierter. Mittlerweile ist der einstige Weltranglisten-Erste und O-35-Weltmeister im Doppel (2015) 42 Jahre alt und Trainer beim Hamburger Verband.

Definitiv spielen wird Hahn. „Ein Akteur mit viel Potenzial. Ole wird in der Regionalliga aufschlagen“, berichtet Niesner. Bei der norddeutschen U-19-Rangliste in Schüttorf gewann er nun im Mixed, steuerte so neben Alicia Molitor, die Gold im Einzel und Silber im Mixed gewann sowie Lena Moses (Gold im Doppel und Bronze im Einzel) eine Medaille zur Gifhorner Gesamtausbeute bei.

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn