Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
TSV: Leistung lässt Pahl hoffen

Fußball-Landesliga TSV: Leistung lässt Pahl hoffen

In der Tabelle haben es die Fußballer des TSV Hillerse verpasst, einen Befreiungsschlag im Landesliga-Keller zu schaffen, dafür war das 1:1 gegen den SV Calberlah einfach zu wenig.

Voriger Artikel
Harwardt: Erst Gesamtsieg, dann das Saisonende?
Nächster Artikel
Calberlah entführt Punkt aus Hillerse

Immerhin ein Punkt: Torschütze Andrej Ganski (M.) jubelt mit Jonas Müller (l.) und Lauritz Macht.

Quelle: Photowerk (sp)

Angesichts der angespannten Lage wertet Coach Heiner Pahl die 90 Minuten dennoch als wichtigen Fortschritt, der Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben soll.

„Für unsere Situation war das ein gutes Spiel, wir haben es allerdings verpasst, uns dann auch mit drei Punkten zu belohnen“, sagte Pahl, der trotz des 1:5 in der Vorwoche beim BVG Wolfenbüttel keine völlig verunsicherte Hillerser Mannschaft sah.

Im Gegenteil, trotz vieler Ausfälle - zu allem Überfluss musste Marc Bruns mit einer Zerrung früh raus - war der TSV das tonangebende Team, jedoch verhinderte allein dreimal das Aluminium des Gäste-Kastens einen TSV-Torerfolg. „Da fehlt dann halt auch mal das Glück“, so der Hillerser Trainer achselzuckend.

Zufrieden war Pahl wiederum mit seinen jungen Akteuren wie René Koopmann, Julian Ellmerich, Niklas Stubbe oder Lauritz Macht, die allesamt eine gute Partie ablieferten. Und in der kommenden Woche stehen mit Joscha Knauth und Moritz Stubbe wieder routinierte Kräfte zur Verfügung. Moritz Stubbe, so legte sich Pahl schon am Samstag fest, „wird nächste Woche auf jeden Fall spielen“. Da geht‘s zu Aufsteiger Weser Gimte, es ist die nächste Chance, eine gute Leistung abzuliefern - und sich dann auch zu belohnen.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel