Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
TSC-Paare auf dem Podest

Tanzen TSC-Paare auf dem Podest

Der TSC Gifhorn war bei den Hannoverschen Tanztagen mit drei Paaren vertreten: Mattias Hoppe und Sonja Müller sowie Christian und Sabine Wanner tanzten sich dabei aufs Podest.

Voriger Artikel
7:6! Ummern holt Vorgabepokal
Nächster Artikel
Turnfest steigt in der Flutmulde

Erfolgreiche TSC-Paare: Platz drei für  Christian und Sabine Wanner (l.), Platz zwei für Mattias Hoppe und Sonja Müller (r.).

Allein den Einzug in die Endrunde der Senioren-II-D-Klasse nahmen Hoppe/Müller mit Freudensprüngen entgegen. In der Endrunde ertanzten sich die beiden dann einen klaren zweiten Platz. „Wir sind sehr zufrieden und stolz auf uns. Es freut uns, dass die jüngsten Trainingseinheiten ihre Wirkung zeigen“, sagten Hoppe und Müller.

Stehvermögen benötigten die beiden anderen Paare des TSC, da die Senioren-II-B-Konkurrenz mit zwei Stunden Verspätung startete. „Es hieß dann den mittlerweile aufgekommenen Hunger zu vergessen, die Weichheit der Bewegung wiederherzustellen und motiviert an den Start zu gehen“, berichtete Annette Behling, die mit Peter Maschur ebenso die Endrunde erreichte wie die Wanners.

In einem spannenden Finale ertanzten sich Christian und Sabine Wanner souverän den dritten Rang - und damit eine weitere Platzierung für einen Aufstieg in die nächsthöhere Klasse. Maschur und Behling freuten sich über Platz fünf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn