Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Strohmaier: Ein Sieg für eine Medaille

Boxen Strohmaier: Ein Sieg für eine Medaille

Etwa ein Jahr lang stand Jihja Siala nicht mehr im Ring, umso höher ist seine Leistung bei den deutschen Kadetten-Meisterschaften in Lindow zu bewerten: Der Youngster des BC Gifhorn sicherte sich in der Klasse bis 40 Kilogramm nach drei starken Auftritten den Titel.

Voriger Artikel
Das Herzschlag-Abstiegsfinale: Wer bleibt in der Landesliga?
Nächster Artikel
7:1! Platendorf ballert sich zum Klassenerhalt

Meister! Jihja Siala (M.) nach seinem Finalsieg bei den deutschen Titelkämpfen in Lindow.

Der 13-Jährige gewann alle drei Kämpfe, Probleme bereitete ihm vor allem im Halbfinale der Berliner Tumgaev Selimchan. Das Finale war dann eine klare Geschichte – obwohl sein Gegner Edwin Ginkel aus Baden-Württemberg nach zwei vorzeitigen Siegen eigentlich favorisiert in das Duell um Gold gegangen war.

Siala beherrschte den groß gewachsenen Ginkel aus der Distanz, setzte immer wieder gute Konter. BCG-Coach Vitali Boot schwärmte: „Er hat eine gute Beinarbeit gezeigt und so saubere Treffer gesetzt – das habe ich bei ihm schon lange nicht mehr gesehen.“

Für die drei anderen heimischen Boxer war hingegen bereits im Viertelfinale Endstation: Die Gifhorner Kevin Zimmermann (bis 38,5 kg) und Justin Pulmann (bis 62 kg) schieden hier genauso aus wie Maikel Vottchel (bis 37 kg) vom AKBC Wolfsburg. Wobei Zimmermann immerhin dem späteren DM-Gewinner nur knapp nach Punkten mit 1:2 unterlegen war.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel