Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Stark! Wojcicki stiehlt sogar Weltmeister Zeuge die Show

Boxen: Wolfsburger schlägt Finnen souverän Stark! Wojcicki stiehlt sogar Weltmeister Zeuge die Show

Patrick Wojcicki ist nicht zu schlagen! Gegen den Finnen Henri Kekalainen gewann der Wolfsburger Boxer im hessischen Wetzlar nach Punkten und bleibt damit als Profi weiter ohne Niederlage.

Voriger Artikel
Mann: Fight gegen Harth am 8. Juli
Nächster Artikel
Bier gewinnt Gold, Bronze für Pulmann

Bleibt als Profi weiter ohne Niederlage: Patrick Wojcicki (r.) schlug nach starker Leistung Henri Kekalainen.

Quelle: Imago

Wetzlar. Dabei stahl der Mittelgewichts-Fight sogar der Titelverteidigung von WBA-Supermittelgewichts-Weltmeister Tyron Zeuge die Show. „Patricks Kampf war der beste des Abends“, lobte Wojcickis Trainer Antonino Spatola. „Sogar die Sauerland-Familie war angetan.“

Der Wolfsburger legte gut los - fast schon zu gut: Spatola musste seinen Schützling in der ersten Runde bremsen, nachdem dieser Kekalainen fast auf die Bretter geschickt hatte. „Manchmal hören Boxer auf zu denken, wenn sie ihre Chance wittern“, so Spatola, der aber schnell für einen kühlen Kopf beim 25-Jährigen sorgen konnte.

Wojcicki ließ keine Zweifel aufkommen, wer gewinnen würde. „Patrick war überlegen“, freute sich Spatola. Letztlich feierte Wojcicki seinen achten Sieg im achten Profikampf.

Auf den nächsten muss er nicht lange warten: Bereits am 18. Juli soll der Mittelgewichtler wieder in den Ring steigen, ein Gegner steht jedoch noch nicht fest.

Vor 3000 Zuschauern in der Wetzlarer Rittal-Arena hatte der einzige deutsche Champion Zeuge (Berlin) seinen WM-Gürtel gegen den Engländer Paul Smith in zwölf Runden einstimmig nach Punkten verteidigt.

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.