Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Stabhochsprung: Zwei Titel für Meinersen

Leichtathletik – Bezirksmeisterschaften Stabhochsprung: Zwei Titel für Meinersen

Bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften in Braunschweig gab’s auch Titel für Starter aus dem Landkreis Gifhorn. Vor allem die Stabhochspringer aus der Samtgemeinde Meinersen setzten dabei im Eintracht-Stadion Akzente.

Voriger Artikel
Leo kommt im Sommer
Nächster Artikel
5:2! VfL Wahrenholz legt Turbostart in Wilsche hin

Allen voran Constantin Wiedenroth: Bei den Männern überwand der Ahnsener als Sieger die Höhe von 4,10 Metern. In der Jugend B lieferten sich Jonas Hoefer und sein der Schülerklasse angehörender Vereinskamerad Robin Pieper einen Zweikampf. Hoefer mobilisierte letztlich alle Kräfte, übersprang die 3,70 Meter im ersten Versuch – und wurde Bezirksmeister. Jan Pieper belegte Platz fünf (3,30 m).
Ebenfalls einen Bezirksmeister-Titel sicherte sich Marcel Ohse (SV Ettenbüttel), der den 110-Meter-Hürdenlauf in 17,54 Sekunden für sich entschied. Über 800 m startete die Leiferder Schülerin Jessica Achilles in der Jugend B und wurde in 2:26,14 Minuten Zweite.
Das Siegertreppchen verpasste Roman König (SV Ettenbüttel). Über die 100 m wurde der Sprinter bei den Männern in 12,11 Sekunden Fünfter.

Beim Stabhochsprung-Meeting in Nienhagen gab’s Siege für Linus Hoefer, Robin Pieper, Jonas Hoefer Constantin Wiedenroth und die für Alfeld startende Vollbüttelerin Karolin Wagner. Jan Pieper wurde Zweiter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.