Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Spiel gefährdet: Wurmplage in Didderse!

Fußball-Bezirksliga Spiel gefährdet: Wurmplage in Didderse!

Da ist der Wurm drin! Vom Sinn her passt dieser Spruch zu den bislang gezeigten Leistungen des SSV Didderse in der Fußball-Bezirksliga. Doch jetzt ist der Wurm wirklich drin: Und zwar im Rasen! Eine Regenwurmplage könnte in Verbindung mit dem Tauwetter dazu führen, dass das Nachholspiel am Sonntag (14.30 Uhr) gegen den SV Sprakensehl ausfällt.

Voriger Artikel
Auf Rechenfehler folgt der Titel
Nächster Artikel
Dieser Sprung macht ihn zum Favoriten

Das ist der Wurm drin: Nedi Subotic (l.) und der SSV brennen aufs erste Punktspiel 2014, doch eine Regenwurmplage auf Didderses Grün könnte mit für eine Absage sorgen.

Quelle: Photowerk (cc)

Dabei haben sich die punktlosen Didderser mit ihrem neuen Spielertrainer auf das Ende der Winterpause gefreut. „Für uns zählt jetzt nur noch alles oder nichts. Wir wollen nur noch auf Sieg spielen und müssen Mut zum Risiko zeigen. Dann können wir den Klassenerhalt schaffen“, sagt Nedi Subotic, der acht Zugänge vermeldete (AZ/WAZ berichtete) und auch von der Vorbereitung des Schlusslichts begeistert ist: „Die Jungs haben alle ordentlich mitgezogen. Das einzige Manko könnte sein, dass wir kaum Testspiele bestreiten konnten.“

Gegner Sprakensehl steckt mit 15 Punkten ebenfalls im Abstiegskampf, hat mit den Brüdern Andrej und Vitali Sterz (beide Ummern) sogar Spieler abgegeben. „Wir sind aber stark genug, um am Ende über dem Strich zu stehen“, so Trainer Rouven Lütke, der sich zum Auftakt einen Sieg wünscht: „Das wäre optimal, damit wir nicht den Anschluss ans Mittelfeld verlieren.“

Allerdings rechnet Lütke nach den Veränderungen bei Didderse nicht mit einem Spaziergang: „Das wird kein Selbstläufer. Wir müssen höllisch vor dem neuen SSV aufpassen.“ Wenn die Würmer denn ein Spiel zulassen…

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel