Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Sonntag fällt der Startschuss in Knesebeck

Laufcup Sonntag fällt der Startschuss in Knesebeck

Der Laufcup kommt nach Gifhorn: Am Sonntag (10.10 Uhr) macht die traditionelle Zehn-Kilometer-Serie erstmals in diesem Jahr Station im Landkreis, der 14. Einhornlauf in Knesebeck bildet den zweiten Wettbewerb der Saison. Und die Organisatoren sind guter Dinge…

Voriger Artikel
Der AZ/WAZ-Fußballkalender
Nächster Artikel
Leiferde will dranbleiben

Auf geht‘s: Am Sonntag steht der zweite Laufcup-Wettbewerb des Jahres an, um 10.10 Uhr startet der Einhornlauf in Knesebeck.

Quelle: Photowerk (sp)

Das Team um Marco Laeseke hofft darauf, die 300-Teilnehmer-Grenze knacken und den Startern auf der traditionellen Route einiges bieten zu können. „Bei voraussichtlich schönstem Frühlingswetter werden die Teilnehmer über die selektive Laufstrecke durch den Knesebecker Forst geführt“, so Laeseke. „Wir werden wieder mit ungefähr 40 Helfern versuchen, den Läufern eine perfekte Veranstaltung mit familiärem Charme anzubieten.“ Zu der gehören auch der bekannte Sonderwettbewerb der schnellsten Knesebecker sowie die Extrawertung für die aktiven Mitarbeiter der Knesebecker Firma Butting.

Los geht‘s um 10.10 Uhr an der Grundschule, neben dem Laufwettbewerb bietet der ausrichtende Lauftreff Isenhagener Land auch die Möglichkeit, die Strecke per Walking zurückzulegen. Anmeldungen sind am Sonntag vor Ort noch bis 30 Minuten vor dem Startschuss möglich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel