Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ski-Unfall, Hawaii, Stress: Ganz viele Ausfall-Gründe

Tennis: Nord-Liga Ski-Unfall, Hawaii, Stress: Ganz viele Ausfall-Gründe

Ski-Unfall, Studium auf Hawaii, Prüfungsstress, Turniereinsatz - die Gründe, warum der TC Grün-Weiß zum Nordliga-Start sicher oder wahrscheinlich auf diverse Tennisspieler verzichten muss, sind vielschichtig.

Voriger Artikel
Verfolger-Trio jagt Überraschungs-Ersten
Nächster Artikel
Titelverteidiger weg: Wer folgt auf Leiferde?

Viele Ausfälle: Auch Thorge Schulz (l.) steht dem TC Grün-Weiß morgen wegen eines Handbruchs nicht zur Verfügung, Christoph Imdahl ist einer von nur zwei Gifhornern aus dem Nordliga-Kader, deren Einsatz gegen den TC Bad Essen sicher ist.

Quelle: Sebastian Preuß

Zusammengenommen werfen sie für Gifhorns Trainer Milan Lukic eine drängende Frage auf: Welche Mannschaft bietet er morgen (14 Uhr) gegen den TC Bad Essen auf?

„Ich weiß es noch nicht, das wird sich kurzfristig entscheiden“, sagt Lukic seufzend. Marko Lenz verpasst wegen eines Auslandssemesters auf Hawaii die komplette Wintersaison, Thorge Schulz fehlt wegen eines im Ski-Urlaub erlittenen Handbruchs „mindestens fünf Wochen“, so der GW-Coach.

Hoffnung hat er immerhin noch bei den Neuzugängen Marco Kirschner (Prüfungen in München) und Dominik Bartels (Turniereinsatz). „Wenn Dominik am Sonntag noch im Feld sein sollte, steht er uns natürlich nicht zur Verfügung“, weiß Lukic, der seinem Schützling aber nur das Beste wünscht: „Ich hoffe, dass er weit kommt. Viele Vereine wollten ihn verpflichten, und wir sind froh, dass er zu uns gewechselt ist.“

Bauen können die Gifhorner morgen auf jeden Fall auf Victor Schebolta und Christoph Imdahl. „Wahrscheinlich werden wir das Team mit Spielern aus unserer Zweitvertretung auffüllen müssen“, sagt Lukic. „Angenehm ist die Situation natürlich nicht gerade.“

Dabei winken gegen Aufsteiger Bad Essen doch wichtige Zähler. „Das ist aber auch eine gute Mannschaft“, betont der GW-Trainer. „Wir schauen einfach, was für uns drin ist.“

GW-Kader: Dominik Bartels, Marco Kirschner (Einsatz bei beiden noch offen), Victor Schebolta, Christoph Imdahl.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn