Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sieg-Premiere im Topspiel?

Tennis-Regionalliga der Damen Sieg-Premiere im Topspiel?

Die Tennis-Damen des TC Grün-Weiß wollen sich nicht aufhalten lassen - und müssen deshalb die nächste Negativserie stoppen. Im Regionalliga-Topspiel erwarten sie am Samstag (15 Uhr) als Dritter den Spitzenreiter TC RW Wahlstedt. Gifhorns Trainer Djordje Djuranovic weiß: „Gegen diesen Gegner haben wir noch nie gewonnen…“

Voriger Artikel
Mit Aufbruchstimmung: Platendorfer im Training
Nächster Artikel
Titel? „Wir würden uns nicht wehren“

Gefordert: Gifhorns Anna Klasen trifft am Samstag im Regionalliga-Topspiel gegen Wahlstedt wahrscheinlich auf die starke Carolin Schmidt.

Quelle: Photowerk (mf)

Doch das ist nicht alles. „Meist haben wir gegen Wahlstedts Erstvertretung hoch verloren“, so Djuranovic weiter. In der Vorsaison gab‘s allerdings nur eine 2:4-Niederlage. Und diesmal? Der GW-Coach: „Ein Remis ist auf jeden Fall drin, vielleicht sogar ein Sieg.“

Dass die Gifhornerinnen das Zeug zum Serienknacker haben, bewiesen sie in der Vorwoche mit dem 5:1 beim Club zur Vahr (AZ/WAZ berichtete) - es war der zweite Erfolg im zweiten Saisonspiel. Jetzt wartet freilich der bisher härteste Kontrahent. „Wahlstedt hat ein starkes Team“, sagt Djuranovic.

Vor allem die GW-Topspielerinnen Anna und Charlotte Klasen werden mehr gefordert als zuletzt. „Carolin Schmidt spielt sehr schnell, gegen die muss Anna erst mal gewinnen“, so Djuranovic. „Und Charlotte spielt derzeit zwar einen guten Ball, ihre Gegnerin Lydia Steinbach ist aber sehr erfahren.“ Doch auch Gifhorn hat mit Katharina Schulz und Sandra Ebeling zwei Routiniers im Kader, kann zudem auf Susanna Strauß (bisher 2:0 Einzelsiege) bauen. Djuranovic: „Sie ist toll drauf.“

Kader: Anna Klasen, Charlotte Klasen, Susanna Strauß, Katharina Schulz, Sandra Ebeling.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel