Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schon wieder! Eddys Fight vertagt

Boxen Schon wieder! Eddys Fight vertagt

Die Rückkehr in den Ring: Für Eddy Gutknecht verschiebt sie sich erneut! Der Box-Profi aus Westerbeck wollte eigentlich am 29. März im Rahmenprogramm der WBO-Weltmeisterschaft zwischen Marko Huck und Mirko Larghetti kämpfen. Doch jetzt fällt die Veranstaltung in Berlin flach, weil sich Huck im Training den Daumen brach…

Für Gutknecht heißt das: Wieder wird sein Kampf vertagt. „Das ist natürlich Pech für Eddy“, sagt Sauerland-Pressesprecher Jan Kucht. Eigentlich sollte der Halbschwergewichtler bereits am 8. März sein Comeback im Rahmen der IBF-Cruisergewichts-Titelverteidigung von Yoan Pablo Hernandez feiern, doch eine Magenschleimhautentzündung legte Eddys Boxstall-Kollegen flach. Der Kampfabend wurde auf den 29. März verlegt. Da die Gastritis den „Iron Man“ jedoch weiterhin behinderte, wollte Huck mit seiner Titelverteidigung einspringen - und fällt nun seinerseits aus.

Doch vielleicht muss Gutknecht dieses Mal nur eine Woche warten. Eventuell wäre ein Kampf am 5. April in Rostock drin - im Rahmenprogramm von Jürgen Brähmer, der dann seinen WBA-Titel gegen den Waliser Enzo Maccarinelli verteidigen will. „Das wäre eine Option“, sagt Kucht und fügt hinzu: „Wir prüfen derzeit einige Möglichkeiten. Entweder boxt Eddy in Rostock oder sein Kampf wird weiter verschoben.“ Gegen wen? „Auch das müssen wir klären.“

Weiter verschieben? Für Gutknecht wäre das im Vorlauf auf seinen ersten Fight nach der Niederlage im November 2013 gegen den Russen Dmitry Sukhotsky leider nichts Neues…

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel