Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
SVG: Ungutes Gefühl vor Duell mit Doppelpackern

Basketball-Bezirksoberliga SVG: Ungutes Gefühl vor Duell mit Doppelpackern

Ungewohnter Heimspiel-Termin für die Basketballer der SV Gifhorn: Der Bezirksoberligist erwartet am Sonntag (13.30 Uhr, Adam-Riese-Schule) den BSC Acosta zur Nachholpartie und ist auch nicht komplett. Die Gäste haben allerdings noch mehr Sorgen…

Voriger Artikel
MTV jubelt schon nach Spiel eins
Nächster Artikel
MTV Gamsen bei Premiere dabei

Es wird Lücken geben: SVG-Coach Ilija Vinovcic (h. r.) hat unter der Woche nur im kleinen Kreis trainieren können.

Quelle: Michael Franke

Nach der personalbedingten Absage samt 0:20-Wertung beim Schlusslicht BG 74 Göttingen II gibt‘s morgen beim Vierten MTV/BG Wolfenbüttel II und am Sonntag beim Zweiten einen Nachholspiel-Doppelpack. „Wir sind damit nicht ganz glücklich“, sagt der BSCer Mirko Schropp. „Aber Gott sei Dank sieht es personell besser aus, und für uns geht es ja nicht mehr um viel.“

Ganz anders die Gifhorner: Sie träumen noch vom Titel. „Wenn wir weiter oben mitmischen wollen, müssen wir auf Sieg spielen“, weiß SVG-Coach Ilija Vinovcic, der allerdings mit einigen Ausfällen rechnet. Unter anderem ist Boris Colovic zum zweiten und letzten Mal gesperrt. „Ich habe ein ungutes Gefühl“, sagt Vinovcic.

Unter der Woche wurde hart trainiert, aber nur im kleinen Kreis. Der Coach baut jetzt darauf, dass das Team enger zusammenrückt und andere Spieler in die Bresche springen - gerade Timur Erdinc traut er einiges zu. Das Ziel ist klar. Vinovcic: „Die Hauptsache ist, dass wir irgendwie gewinnen.“

sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn