Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
SVG: Heimspiel in Göttingen

Fußball-Landesliga der Frauen SVG: Heimspiel in Göttingen

Eigentlich würde sich die SV Gifhorn an diesem Wochenende auf der Eyßelheide in die Winterpause der Landesliga verabschieden. Doch das Heimspiel der Fußballerinnen findet am Sonntag (11 Uhr) bei der SVG Göttingen statt - und ob es danach tatsächlich in die Pause geht, steht noch nicht fest…

Voriger Artikel
Der AZ/WAZ-Fußballkalender
Nächster Artikel
Aufsteiger-Duell im gallischen Dorf

Auf nach Göttingen: Mara Winkelmann (r.) und Fußball-Landesligist SV Gifhorn wollen in der Unistadt punkten.

Quelle: Photowerk (mpu)

Doch der Reihe nach: Weil Gifhorn das Hinspiel in der Unistadt aus Personalnot kampflos abschenken musste, „wurde automatisch das Heimrecht getauscht“, erklärt Gifhorns Trainer Mark Winkelmann, der „im Prinzip mit allen spielfähigen Akteurinnen“ nach Göttingen reist. Also ohne die Dauerverletzten Lisa Breuer, Ricarda Drosdz und Janine Michel sowie Laura Nielson (ärztliches Sportverbot). Leicht angeschlagen ist zudem Rechtsverteidigerin Nadine Beidatsch. „Ich gehe jedoch davon aus, dass sie spielen kann“, so Winkelmann.

Die Ziele sind klar definiert: „Wir wollen nach dem Spieltag in der Tabelle vor Göttingen bleiben, also ein Remis schaffen“, so der Coach. Und weiter: „Wir fahren nicht eineinhalb Stunden in den Süden, um die Punkte dort abzuliefern.“

Ob‘s danach in die Pause geht - offen. Das Nachholspiel beim SV Upen ist noch nicht terminiert. Winkelmann: „Es könnte dieses Jahr angehen, also trainieren wir weiter.“

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel