Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
SVG-Frauen besiegen den Tabellendritten

Baskteball-Oberliga SVG-Frauen besiegen den Tabellendritten

Die Basketballerinnen der SV Gifhorn feierten mit dem 72:58 (41:31) gegen den SC Osterwieck ihren zweiten Oberliga-Sieg in Serie.

Voriger Artikel
4:1-Erfolg in Wittingen: Brome erobert Platz zwei
Nächster Artikel
Gifhorn knackt die 100 Punkte

Starke Debütantin: Henriette Höfermann (am Ball) steuerte 23 Zähler zu Gifhorns 72:58-Sieg gegen Osterwieck bei.

Quelle: Michael Franke

Die Gastgeberinnen starteten stark. „Überraschend stark“, wie SVG-Trainer Finn-Ove Lehner betonte. Denn sein Team warf schon im ersten Viertel (26:15) den entscheidenden Vorsprung gegen den Tabellendritten heraus. „Anschließend haben wir die Führung gut verteidigt“, so Lehner.

Auch dank Frederike Höfermann, die aber nicht nur die lange SC-Centerin Geske Steinhäuser nach anfänglichen Problemen immer besser in den Griff bekam, sondern zudem selbst ordentlich punktete. Allein ihre Schwester Henriette langte beim ersten Einsatz für Gifhorn noch häufiger zu. „Sie hat einen richtig guten Job gemacht“, lobte Lehner die Debütantin.

Auch Centerin Tanja Bischoff stach aus einer bärenstarken SVG-Mannschaft noch hervor. Einziger Wermutstropfen: Routinierin Ellen Brandt verletzte sich am Ellenbogen.

SVG: Bischoff (11), Brandt, Brendler (10), Graßold (2), F. Höfermann (18), H. Höfermann (23), Maschur (2), Pressel (1), Pröve (2), Schult, Stöter, Wessel (3).

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn