Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
SSV-Duell der Enttäuschten

Fußball-Bezirksliga SSV-Duell der Enttäuschten

Nach der bitteren Topspiel-Pleite beim SV Calberlah ist der Titel für den SSV Kästorf in der Fußball-Bezirksliga wohl passé. Morgen (16.30 Uhr) gastiert die Mannschaft im Nachholspiel beim bereits abgestiegenen SSV Didderse.

Voriger Artikel
Spelly überzeugt gleich doppelt
Nächster Artikel
Plagge macht das Rennen

Viel steht nicht mehr auf dem Spiel: Didderse (l. Nils Langhorst) erwartet Kästorf (r. Dennis Hoff) zum SSV-Duell.

Quelle: Sebastian Preuß

„Das Calberlah-Spiel tut noch weh, aber wir werden die verdiente Pleite anerkennen“, sagt Kästorfs Trainer Georgios Palanis. „Auch ich habe in diesem Spiel Fehler gemacht.“ Doch jetzt blickt er mit seiner Truppe wieder nach vorn: „Wir spielen ja immer noch eine gute Saison und haben unser Saisonziel erfüllt. Angefangen mit dem Didderse-Spiel wollen wir diese Spielzeit jetzt auch gut abschließen.“

Und vielleicht stolpert der Spitzenreiter im Endspurt ja doch noch. „Auch bei Calberlah muss der Ball erst einmal ins Tor“, so Kästorfs Trainer. Fakt ist jedoch: Verliert Kästorf unerwartet in Didderse, würde das Schlusslicht die Calberlaher zum Couchmeister machen.

Die Gastgeber mussten sich bereits mit dem Gang in die Kreisliga abfinden. „Das hat schon ein paar Tage gedauert, zumal es mein erster Abstieg überhaupt ist“, erklärt Spielertrainer Nedi Subotic, der die Kästorfer stark erwartet: „Sie werden beweisen wollen, dass sie zurecht so lange um den Titel gespielt haben. Aber auch wir wollen uns mit Würde und Anstand aus der Liga verabschieden.“

mäk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn