Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Rekord: Über 300 Nachwuchs-Kicker für Edeka-Moritz-Cup gemeldet

Fußball: e-Jugend Rekord: Über 300 Nachwuchs-Kicker für Edeka-Moritz-Cup gemeldet

Isenbüttel/Calberlah. Der Edeka-Moritz-Cup geht in die nächste Runde: Am Samstag und Sonntag rollt in den Hallen von Isenbüttel und Calberlah der Fußball, über 300 Nachwuchs-Kicker des Jahrgangs 2007 sind dabei.

Voriger Artikel
TTC Gifhorn: Eiskalt in den Fünfsatz-Krimis
Nächster Artikel
Ummerns erster Titel: Spitzenreiter-Besieger

Schwarz-gelbe Favoriten: Der MTV (l.) siegte im Vorjahr beim Edeka-
Moritz-Cup, nun ist die aktuelle e-Jugend der heißeste Titelkandidat.

Quelle: Michael Franke

Das Turnier dient dem NFV-Kreis Gifhorn mit Blick auf die Formierung einer e-Jugend-Kreisauswahl traditionell zur Erstsichtung. „Ab Januar 2017 werden von den Trainern Gianni Milano und Andreas Issleb etwa 40 Spieler zu den ersten Einheiten eingeladen, aus denen bis zum März die neue U-10-Kreisauswahl gebildet wird“, so Arne Wrede vom Kreis-Auswahlwesen.

Es gibt auch eine wichtige Neuerung: In dieser Saison wird zum ersten Mal auf Vorgabe des DFB Futsal gespielt, worauf sich Akteure, Trainer und Schiedsrichter, aber auch die zahlreichen Fans einstellen müssen. Als Titelfavorit geht der MTV Gifhorn ins Rennen, der ohne Punktverlust die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga A errungen hat. „Aber auch mit seinen Verfolgern JSG Südkreis, SV Gifhorn und JFV Kickers dürfte zu rechnen sein“, vermutet Wrede.

Für die diesjährige Auflage haben 36 Mannschaften mit weit über 300 Kindern gemeldet - neuer Rekord! Los geht‘s am Samstag um 9 Uhr in den Sporthallen Isenbüttel und Calberlah mit insgesamt acht Gruppen. Die Finalrunde steigt am Sonntag (10 Uhr) mit acht Teams in Calberlah. Wrede: „Die Siegermannschaften erhalten Sachpreise.“

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn