Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Regen-Lotterie: Frank Plock gewinnt

Reiten - Pferdesport-Festival Allersehl Regen-Lotterie: Frank Plock gewinnt

Der gestrige Abschlusstag des Pferdesport-Festivals – er sollte ein ganz großes Fest werden. Mit Weltklasse-Reitern und einer tollen Kulisse. Doch dann das: Der Dauerregen verwandelte die Anlage in Allersehl in eine einzige Pfütze und den großen Preis von Niedersachsen in eine Lotterie – in der Frank Plock am Ende die Nase vorn hatte.

Voriger Artikel
Von Bundesliga bis Kreisklasse
Nächster Artikel
Vorbei: Titelverteidiger schon draußen

Das Erfolgspaar: Frank Plock gewann gestern in Allersehl auf FBW Ajscha den Großen Preis von Niedersachsen und durfte sich bei der anschließenden Siegerehrung beglückwünschen lassen.

Quelle: Photowerk (cw/nin)

50 Springreiter hatten für die Prüfung der Klasse S***, dem Höhepunkt der gesamten Veranstaltung, gemeldet – an den Start gingen letztlich nur 32 davon. Auch der gebürtige Knesebecker und Doppel-Olympiasieger Lars Nieberg verzichtete auf die Teilnahme. „Das ist zwar schade, aber man muss es verstehen“, sagte Kai Laibach, der Vorsitzende des gastgebenden RFV Isenhagener Land. „Die Verletzungsgefahr war bei diesen Verhältnissen einfach enorm groß.“

Im ersten Umlauf kam nur der spätere Sieger Plock (RFV Borken) auf FBW Ajscha ohne Fehler ins Ziel. Im Stechen bot dann Felix Haßmann (RV Lienen), der tags zuvor das Championat von Niedersachsen für sich entschieden hatte (siehe Seite 36), eine starke Leistung. Nach vier Strafpunkten im ersten Umlauf ritt er voll auf Angriff, kam mit einer Super-Zeit und fehlerfrei durch. „Ab da hieß es abwarten“, so Haßmann.

Plock hingegen wählte die sichere Variante: „Ich wusste, dass es ohne Abwurf für mich reichen würde, habe daher auf Sicherheit gesetzt.“ Mit Erfolg. Als Nachfolger von Hugo Simon durfte er über die Siegprämie, einen VW Polo Cross, jubeln. „Ich freue mich wirklich riesig“, frohlockte Plock, der schmunzelnd verriet: „Ich wäre wegen des Sauwetters fast gar nicht nach Allersehl gefahren. Gott sei Dank habe ich es dann aber doch getan.“

tg


ERGEBNISSE

Samstag

Springprüfung Kl. S* (Nachwuchspferde-Tour), 1. Abt.: 1. Oskar Murawski (RV Schneverdingen) auf Peter Pan 155; 2. Abt.: 1. Philip Rüping (RV Breitenburg) auf Careena.

Führzügelklassen-Wettbewerb,1. Abt.: 1. Liv Schulz (RFV Kemnitz) auf Lukas, 2. Jason Paul Kiehl (RFV Knesebeck) auf Samira H; 2. Abt.: 1. Tim Olbrich (RV Barwedel) auf Just for fun.

Stil-Springprüfung Kl. A** mit Stechen (Junioren-Finale): 1. Henryk Marvin Hecht (RFV Dahlenburg) auf Sally 486.

Springprüfung Kl. S*** mit Stechen (Championat von Niedersachsen): 1. Felix Haßmann (RV Lienen) auf Horse Gym‘s Balzaci.

Mächtigkeits-Springprüfung Kl. S* (Flutlicht): 1. Carsten Averkamp (RV St. Hubertus Wolbeck) auf Quickiedeedoo, Oskar Murawski (RV Schneverdingen) auf Continuo 2 und Jan Grochowski (RC Hagen) auf Wild Geron.

Dressurprüfung Kl. S*, 3. Abt.: 1. Karin Winter-Polac (TRSG Holstenhalle Neumünster) auf Simsalabim 42, 2. Alexandra Stübig (RFV Wolfsburg) auf Donna Gracia 9, 3. Stübig auf Donna Delfina.

Reiterwettbewerb, 3. Abt.: 1. Ronja Friedhoff (RFV Uelzen/Hansen) auf Danubian Flame, 3. Jouline Cutner (RV Gifhorn) auf Promise Grace; 4. Abt.: 1. Lilli Richter (RSG Flinten) auf Kleiner Donner, 3. Carolin Schrader (RFV Papenteich Meine) auf Lucky Luke 128.

Dressurprüfung Kl. L (Trense), 1. Abt.: 1. Alena Mara Hecht (RV Dahlenburg); 2. Abt.: 1. Pauline Helmrich (RFVoV Hubertus Langenhagen) auf Chantre‘s Held, 3. Helvi Hibben (RFV Papenteich Meine) auf Robella 2.

Dressurprüfung Kl. S**, 1. Abt.: 1. Nicole Klatt-Cissee (Pferde-SV Hahausen) auf Sea Cloud 4; 2. Abt.: 1. Leonie Bramall (RFV Isernhagen) auf La Scala 3, 2. Alexandra Stübig (RFV Wolfsburg) auf Donna Delfina.

Dressurprüfung Kl. S*** (Grand Prix Special): 1. Klaus Husenbeth (RC St. Georg zu Bremen) auf Florida 94.

Sonntag

Stil-Springprüfung Kl. M*: 1. Alexandra Eckhoff (RZFV Stadthagen) auf For Candy.

Springprüfung Kl. S* mit Stechen (Finale Nachwuchspferde-Tour): 1. Chantal Regter (RFV Isterberg) auf Pirate‘s Choice.

Springprüfung Kl. S** mit Stechen (Finale Mittlere Tour): 1. Philip Rüping (RV Breitenburg) auf Cocolina 2.

Springprüfung Kl. S*** mit Siegerrunde (Großer Preis von Niedersachsen): 1. Frank Plock (RFV Borken) auf FBW Ajscha.

Dressurprüfung Kl. L (Kandare), 1. Abt: 1. Kathrin Gärtner (RFV Uelzen/Hansen) auf Red Zac 4 ; 2. Abt.: 1. Mathis Goerens (RV Schneverdingen) auf Willy Wonka 6, 3. Hilke Bentes (RFV Wolfsburg) auf La Luna 256; 3. Abt.: 1. Hans-Jürgen Armbrust (RV Schneverdingen) auf Dante 74.

Dressurprüfung Kl. M*, 1. Abt.: 1. Johanna von der Leyen (RC Rittergut Neindorf) auf Otto‘s Welthit und Larissa Deecke (RFV Beedenbostel) auf Don Vitus; 2. Abt.: 1. Ines Knetter (RFV Brelinger Berg) auf Bailey 40, 2. Dagmar Kesterke (RV Barwedel) auf Rondo Veneziano R.

Dressurprüfung Kl. S*** (Intermediaire II): 1. Karin Rehbein (RFV Trittau) auf World Idol.

Dressurprüfung Kl. S*** (Grand Prix Kür): 1. Sophie Wels (RV Rehagen-Hamburg) auf Dolcetto R.S.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.