Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Ratingen: Klasen holt Doppel-Titel

Tennis Ratingen: Klasen holt Doppel-Titel

Anna Klasen hat den zweiten Doppel-Titel ihrer Tennis-Profikarriere in der Tasche! Die Hankensbüttelerin gewann bei den mit 10.000 US-Dollar dotierten M2Beauté Open in Ratingen an der Seite der Bochumerin Carolin Daniels - trotz einer kleinen Schwächephase.

Voriger Artikel
Weil Elfer nicht sitzen: Meinersen 1:4 in Leiferde
Nächster Artikel
4:0! Reislingen legt Traumstart gegen Isenbüttel hin

Erfolgreich: Die Hankensbüttelerin Anna Klasen sicherte sich in Ratingen ihren zweiten Doppel-Titel auf der Profi-Tour.

Quelle: Sebastian Preuß

Die Halbfinal-Partie hatte das Duo deutlich für sich entschieden (AZ/WAZ berichtete), und auch im Endspiel gegen Bernice van de Velde/Karolina Wlodarczak (Niederlande/Australien) sah zunächst alles nach einem Sieg im Schnelldurchgang aus. „Wir sind richtig gut ins Match reingekommen“, sagte Klasen. Doch bei einer 4:1-Führung gab‘s einen Bruch, die Gegnerinnen glichen zum 5:5 aus. „Da war‘s etwas heikel“, so die 19-jährige Hankensbüttelerin.

Sie meisterte diese Situation mit Partnerin Daniels aber bravourös, holte sich Satz eins mit 7:5. Im zweiten Durchgang folgte ein starkes 6:2 - der Rest war Jubel. Klasen zufrieden: „Immer wenn‘s eng war, haben wir uns durchgesetzt.“ Als Lohn gab es neben Pokal, Blumenstrauß und 250 US-Dollar Preisgeld auch zwölf Weltranglisten-Punkte.

„Natürlich hat ein Turniersieg im Einzel einen höheren Stellenwert“, so die 19-Jährige, „aber diesen Titel kann mir keiner mehr nehmen. Und so viele habe ich im Doppel ja auch noch nicht.“ Genauer gesagt ist es ihr zweiter. Den ersten hatte sie sich vor eineinhalb Monaten mit Schwester Charlotte im belgischen Brüssel gesichert. Beim Turnier in Braunschweig (siehe Text unten) sind die beiden wieder vereint, schlagen dort gemeinsam im Doppel auf.

Das ist aber nicht das endgültige Aus für die Kombination Anna Klasen/Daniels. „Wir ergänzen uns toll, es macht Spaß“, so die Hankensbüttelerin. „Ich kann mir gut vorstellen, dass wir nochmal zusammen spielen.“

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel