Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Rasi und Osman Al-Zein: Fernziel heißt Olympia 2024

Boxen: Zwei Brüder aus Gifhorn Rasi und Osman Al-Zein: Fernziel heißt Olympia 2024

Zwei Gifhorner Nachwuchs-Boxer auf dem Weg nach oben: Die Brüder Rasi und Osman Al-Zein gehören zu Deutschlands besten Boxern ihres jeweiligen Jahrgangs. Für ihr großes Ziel Olympia trainieren die beiden hart.

Voriger Artikel
3:6! Diese Niederlage gibt Gifhorn Selbstvertrauen
Nächster Artikel
Jetzt startet die Saison richtig

Zählen zu den Besten ihrer Jahrgänge in Deutschland: Die Gifhorner Nachwuchsboxer Rasi (l.) und Osman Al-Zein.

Gifhorn. Stolz berichtet Vater Bilal von den Leistungen seiner Knaben, die in der Gifhorner Boxmühle trainieren und für den VfK Celle starten. „Das Potenzial ist da, die beiden sind auf einem sehr guten Weg“, sagt er. Und wie: Der 14-Jährige Osman ist bereits zweifacher deutscher Meister und schaffte erst vor kurzem den Sprung vom Perspektiv- in den Top-Kader von Bundesstützpunkt-Trainer Andreas Schulze. „Der Nationalkader ist nun das angestrebte Ziel für Osman“, berichtet Bilal Al-Zein.

Und auch dem ein Jahr älteren Bruder Rasi wird eine steile Karriere prognostiziert. Obwohl der 15-Jährige erst vor etwas mehr als einem halben Jahr mit dem Boxsport angefangen hat, „ist er schon sehr weit“, so Vater Bilal. Rasi ist bereits Niedersachsen- und Verbandsmeister, bei der vergangenen DM wurde er beachtlicher Dritter.

Fünfmal wöchentlich trainieren die Brüder abwechselnd unter Vater Bilal und Landestrainer Akhmed Dzhafarov hart für das große Fernziel Olympia 2024. „Die Jungs sind heiß und motiviert. Es macht große Freude, mit ihnen zu trainieren“, so Bilal Al-Zein, für den die Schule für die Kids bei allem sportlichen Ehrgeiz aber immer Vorrang haben wird. „Gerade in dem Alter muss man die Jungs sehr behutsam aufbauen“, weiß der Vater.

Einen weiteren Schritt Richtung großer Karriere steht den Brüdern aber bereits Ende Mai bevor: Vom 27. bis zum 31. Mai steigt in Villingen (Baden-Württemberg) das Black Forest Turnier mit Teilnehmern aus 15 Nationen. Bilal Al-Zein: „Dort können sich die Jungs auf großer Bühne zeigen.“

mäk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.