Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
RSV Löwe dreimal im DM-Viertelfinale

Radball RSV Löwe dreimal im DM-Viertelfinale

Ein zweiter Platz, zwei dritte Ränge - und drei Tickets für das DM-Viertelfinale: Die Radball-Talente des RSV Löwe Gifhorn waren bei den Landesmeisterschaften in Süpplingen durchaus erfolgreich.

Voriger Artikel
Nicht mal der Dritte macht Hoffnung
Nächster Artikel
300 Turnerinnen sind gemeldet

Im DM-Viertelfinale: Die Radball-Talente des RSV Löwe Gifhorn kamen bei den Landesmeisterschaften allesamt eine Runde weiter.

Lukas Lehrach und Cedric Rowold (U 19) feierten nach zwei Niederlagen noch zwei klare Siege. „Platz drei geht daher in Ordnung“, so RSV-Pressewart Martin Kriebel. Ebenfalls Dritte wurden Maik Brandes und Louis Lehrach (U 17). „Sie hatten die Chance, Meister zu werden, konnten sich aber leider gegen die Mitfavoriten nicht ganz durchsetzen“, berichtete Kriebel. Immerhin gab‘s gegen den späteren Sieger RVT Aschendorf ein beachtliches 3:3.

Luca Hoffmann und Corvin Rowold (U 15) wurden wie erwartet Vizemeister. „Sie haben gegen den späteren Meister RVM Bilshausen in der ersten Hälfte gut mitgehalten, dann aber mit 1:5 verloren“, so Gifhorns Pressewart. Weiter geht‘s nun für alle mit dem DM-Viertelfinale. „Da wird ein Weiterkommen kein leichtes Unterfangen“, so Kriebel.

Ergebnisse - U 19: 1. RCG Hahndorf, 30:4 Tore/12 Punkte; 2. RSV Halle, 16:5/9; 3. RSV Löwe Gifhorn, 11:14/6; 4. RVM Bilshausen, 8:19/3; 5. RSV Bramsche, 5:28/0. U 17: 1. RVT Aschendorf, 19:6/10; 2. RVM Bilshausen, 21:6/9; 3. RSV Löwe Gifhorn, 13:7/7; 4. RCG Hahndorf, 6:24/3; 5. RCT Hannover, 2:18/0.  U 15: 1. RVM Bilshausen, 33:1/9; 2. RSV Löwe Gifhorn, 11:6/6; 3. RSV Bramsche, 2:17/1; 4. RCT Hannover, 1:23/1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn