Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
RSV Löwe: Youngster drehen auf

Radball-Verbandsliga RSV Löwe: Youngster drehen auf

Kleiner Einbruch für den RSV Löwe Gifhorn II in der Radball-Verbandsliga: Andre Komnick und Martin Kriebel rutschten am zweiten Spieltag in Hannover von Platz zwei auf Rang fünf ab. Dafür drehten die Youngster Tristan Brokat und Christian Kramer auf, das RSV-III-Duo holte neun Punkte und ist jetzt schon Vierter.

Voriger Artikel
Voller Einsatz: Alle RSCer spielen
Nächster Artikel
Dieser Titel tut Hinsche gut

Aufgedreht: Die RSV-Youngster Christian Kramer (l.) und Tristan Brokat kletterten in der Verbandsliga auf Platz vier.

Der 16-jährige Brokat und der 17-jährige Kramer sind in diesem Jahr das erste Mal bei den Herren dabei, und bis auf die Auftaktpartie lieferten die beiden in Hannover laut ihres Teamkollegen Kriebel „einen klasse Spieltag ab“.

In der ersten Begegnung waren die Gifhorner noch etwas unkonzentriert, trafen zweimal das leere Tor nicht und ließen zwei Viermeter ungenutzt. Doch nach dem 2:3 gegen Bilshausen III gab‘s Siege gegen Bilshausens Zweite (3:0) und U 19 (7:2) sowie gegen Göttingen II (5:3). „Auch wenn die beiden mit drei Toren führten, gaben sie bis zum Schlusspfiff ohne Konditions- oder Konzentrations-Einbruch Vollgas“, freute sich Kriebel. Mit nun 19 Zählern liegt der RSV III lediglich einen Punkt hinter dem zweiten Platz, der zum Aufstieg berechtigt.

Zwei Zähler dahinter rangieren ihre Teamkollegen, die beim 2:3 gegen Bilshausen II nervös starteten, dann Bilshausen III mit 4:2 bezwangen und gegen Göttingen II mit 0:3 unterlagen. Zum Abschluss gelang den Gifhornern gegen Bilshausens U 19 nach einem 0:2-Rückstand noch das Tor zum 4:4-Endstand, sie mussten sich aber insgesamt mit „nur“ vier Zählern begnügen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn