Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
RSC: Wiethoff siegt erneut

Snooker RSC: Wiethoff siegt erneut

Titel verteidigt: Richard Wiethoff vom gastgebenden RSC Gifhorn wurde wie im Vorjahr Stadtmeister im Pool-Billard. Im Finale bezwang er seinen Klubkollegen Jonas Sprengel.

Voriger Artikel
Verletzungspech: Garzke-Brüder rücken zusammen
Nächster Artikel
Richter-Doppelpack für den SSV Kästorf

Stadtmeister: Pool-Billard-Ass Richard Wiethoff siegte erneut.

Bei der Endrunde der acht Punktbesten hatte Robert Lenz als einziger vereinsloser Teilnehmer Pech - nur aufgrund der schlechteren Spieledifferenz verpasste er das Halbfinale. Dort waren die RSC-Asse unter sich, Sprengel schlug Manfred Reck und Wiethoff den erst 16-jährigen Erik Priebe, der letztlich Dritter wurde.

Im Finale lag der Titelverteidiger schnell mit 2:0 vorn. „Jonas hat jedoch nicht aufgesteckt“, so Pressewart Priebe. Sprengel verkürzte auf 3:4, machte dann aber im achten Spiel einen kleinen Fehler - und schon hatte sich Wiethoff mit 5:3 erneut den Sieg gesichert.

Der RSC bleibt Bezirksliga-Tabellenführer. Zunächst gab‘s für Gifhorn gegen Verfolger PBSC Vienenburg II ein 4:4, dann folgte ein 5:3-Sieg gegen Schlusslicht PBSG Wolfsburg VI. Bülent Irmak (4), Wiethoff (3) und Priebe (2) punkteten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel