Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
RSC-Ass Wiethoff verteidigt Titel

Poolbillard RSC-Ass Wiethoff verteidigt Titel

Alles wie gehabt: Richard Wiethoff ist Gifhorner Stadtmeister im Poolbillard. Für den Queue-Künstler vom RSC war es bereits der dritte Titel in Folge, diesmal bezwang er im Finale seinen Vereinskollegen Erik Priebe.

Voriger Artikel
Adventsturniere beim TSC: Charity mit „Becker-Faust“
Nächster Artikel
Turnier in Isenbüttel: Gold für Vorsfelde

Titel verteidigt: Richard Wiethoff ist erneut Gifhorns Stadtmeister.

Insgesamt 26 Spieler waren bei den zwölf Vorrundenturnieren gestartet, die besten acht von ihnen qualifizierten sich für die Endrunde. Dort wurden zunächst in zwei Gruppen die Halbfinal-Teilnehmer ermittelt.

Die Vorschlussrunde war dabei eine RSC-interne Angelegenheit. Titelverteidiger Wiethoff besiegte Manfred Reck mit 4:0. „Da hat Richard seine gute Form aus der Vorrunde bestätigt“, berichtete der erst 17-jährige Erik Priebe, der seinerseits durch einen 4:2-Erfolg gegen Florian Brendes das Finale erreichte.

Das Duell um den Titel entwickelte sich dann zu einer hochklassigen Partie. Wiethoff spielte weiter sehr sicher, ging mit 3:0 in Führung. „Aber ich habe mich nicht geschlagen gegeben und um meine Chance gekämpft“, so Priebe. Letztlich durfte Wiethoff jedoch einen 5:2-Sieg bejubeln.

Die diesjährige Stadtmeisterschaft wurde also gerade erst beendet, der Termin für das erste Vorrundenturnier in 2015 steht trotzdem schon fest. Am 5. Januar (18 Uhr) geht‘s im Snooker Pub wieder los. Priebe: „Auch Vereinslose sind immer willkommen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn