Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Promi-Elf: Uwe Hain und Co. in Flettmar

Fußball Promi-Elf: Uwe Hain und Co. in Flettmar

Der erste Versuch war buchstäblich ins Wasser gefallen, diesmal soll nichts dazwischenkommen: Die mit ehemaligen Bundesliga-Fußballern gespickte Lotto-Promi-Elf des NFV trifft am Freitagabend (19 Uhr) in Flettmar auf eine TSV-Auswahl - und bringt vielleicht den einen oder anderen Überraschungsgast mit.

Voriger Artikel
SVR siegt nach Bratwurst-Start in Sprakensehl
Nächster Artikel
Medaillenkampf im Tankumsee

Promis in Flettmar: Uwe Hain läuft am Freitagabend für die Lotto-Elf auf, möglicherweise stößt auch Roy Präger (hier gegen die Frauen des VfL Wolfsburg) kurzfristig dazu.

Quelle: Sebastian Preuß

Eigentlich sollte die Partie bereits im Mai steigen, doch da war der Platz in Flettmar wegen des Dauerregens unbespielbar. Jetzt folgt der zweite Anlauf. Ex-Profis wie Uwe Hain (früher unter anderem Eintracht Braunschweig) oder Bastian Hellberg (Hannover 96) sind heute dabei, Roy Präger, ehemaliger Torjäger des VfL Wolfsburg, könnte noch kurzfristig dazustoßen. „Es wäre klasse, wenn das klappen würde“, sagt der TSV-Vorsitzende Friedhelm Jäger, der auf 100 bis 150 Zuschauer hofft: „Das wäre ein würdiger Rahmen für eine solch tolle Begegnung.“

Stattfinden wird sie auf einem Rasen im Top-Zustand. Davon konnten sich vor gut drei Wochen auch die Regionalligisten Rot-Weiss Essen und Union Berlin II überzeugen. „Beide Teams haben danach unsere Anlage gelobt, das macht natürlich stolz“, so Jäger. Beste Voraussetzungen also für einen unterhaltsamen Kick. Flettmars Chef: „Es wäre schön, wenn hier und da Tricks geboten werden, die man sonst nicht so oft sieht.“

Für die Gastgeber läuft eine Auswahl auf, die aus Routiniers der Erstvertretung (1. Kreisklasse 2) und Ehemaligen besteht. Jäger: „Die Spieler sind zwischen 30 und 40 Jahre alt, das kommt der Promi-Elf entgegen.“

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel