Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Prilop trifft und besiegt Olympiasieger Nieberg

Pferdesport-Festival Prilop trifft und besiegt Olympiasieger Nieberg

Breitensport trifft Spitzensport - dieses Motto haben sich die Organisatoren des Pferdesport-Festivals Niedersachsen auf die Fahnen geschrieben. Und es trifft in Allersehl genau zu, wie das Beispiel von Mona Prilop (RFV Isenhagener Land) und Olympiasieger Lars Nieberg beweist.

Voriger Artikel
Isenbüttel: Coach kehrt heute zurück
Nächster Artikel
Klasen: Drei Matchbälle, dann kommt das Aus

Besondere Premiere: Die Lokalmatadorin Mona Prilop startete bei ihrem ersten internationalen Turnier mit Helmkamera (gr. Bild) und traf Olympiasieger Lars Nieberg für den Sender Sat.1 (kl. Bild).

Die interessante Mischung interessierte auch Sat.1, der Fernsehsender drehte gestern eine Kurzreportage über das internationale Reitturnier. Im Mittelpunkt standen Lokalmatadorin Prilop und Olympiasieger Nieberg, der in Knesebeck aufgewachsen ist.

Vor allem ging’s um Prilops Premiere bei einem internationalen Turnier. „Es ist schon ein wenig Nervosität dabei, das ist ganz klar“, so die Lokalmatadorin, die sich aber keinen Druck macht: „Entweder es klappt oder es klappt halt nicht.“ Vor dem Kräftemessen mit Nieberg in der Qualifikation zur Springprüfung Klasse S* gab’s zwischen den beiden Shakehands und einen kleinen Dialog. „Es ist schon toll, so einen Weltstar live zu erleben“, sagte Prilop, die mit einer Helmkamera startete.

Und die störte sie überhaupt nicht, wie auch das Ergebnis zeigte: Prilop schlug Nieberg mit einer fehlerfreien Leistung um 23 Hundertstel und durfte strahlen: „Damit hätte ich nicht gerechnet.“ Der Beitrag ist heute (17.30 Uhr) auf Sat.1 Regional oder unter www.sat1regional.de zu sehen.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel