Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Platendorf: Mit Vollgas gegen den Angstgegner

Fußball-Landesliga Platendorf: Mit Vollgas gegen den Angstgegner

Für den TuS Neudorf-Platendorf rückte der Fußball in den vergangenen zwei Wochen durch den Tod seines Spielers Tim Meyer (AZ/WAZ berichtete) in den Hintergrund, zwei Partien sagte der Landesligist ab. Doch am Sonntag (15 Uhr) soll‘s jetzt wieder losgehen - zu Gast ist der BSV Ölper, der das Hinspiel mit 2:0 gewann.

Voriger Artikel
Kluge: „Da brauchst du mentale Stärke“
Nächster Artikel
Deprez: Aus in Basel

Nach zwei heftigen Wochen rollt wieder der Fußball: Marcel Hoffmann (v.) und die Platendorfer treffen auf Ölper.

Quelle: Photowerk (sp)

Gestern wurde Meyer unter großer Anteilnahme das letzte Geleit gegeben, am Sonntag wollen die Platendorfer für ihre Nummer 18 den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. „Ölper ist für uns ein Angstgegner, aber trotzdem werden wir alles - so weit es uns denn möglich ist - in die Waagschale werfen“, verspricht TuS-Coach Ralf Schmidt. „Tim hätte gesagt, es gibt nur ein Gas - Vollgas. Und das haben wir verinnerlicht.“

Die Aufstellung für Sonntag ist noch relativ offen. „Das müssen wir spontan entscheiden. Ich kann noch nicht sagen, wie es wird. Dazu waren die vergangenen beiden Wochen einfach zu heftig. Aber wir werden uns am Riemen reißen. Mal sehen, was dabei herumkommt“, so Schmidt.

Sollte es gegen den BSV, der zuletzt den Spitzenreiter SVG Göttingen mit 2:1 bezwang, für einen Erfolg reichen, wäre der genauso überraschend wie wichtig für den TuS. „Ein Sieg könnte noch einmal Berge versetzen“, so Schmidt, der seinen Vertrag unter der Woche um ein Jahr verlängert hat.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn