Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Perfekter Einstand für Hattorf

Tischtennis-Landesliga Männer Perfekter Einstand für Hattorf

In der Tischtennis-Landesliga verbuchte Verbandsliga-Absteiger MTV Hattorf mit zwei 9:1-Siegen einen perfekten Einstand.

Voriger Artikel
Blau-Weiß: Drangmeister trifft beim 8:0 sieben Mal!
Nächster Artikel
Wegen Wendler: Grußendorf spielt erst am Dienstag gegen Tülau

Perfekter Einstand: Fabian Bretschneider (v.) und der MTV Hattorf feierten zwei 9:1-Erfolge.

Quelle: Mike Vogelsang

MTV Hattorf - TTC Gifhorn 9:1 (29:14 Sätze) . Bei Gifhorn fehlte Davide Manca, für den Martin Bergmann (zweite Herren) aushalf. In den Doppeln schockte der MTV die Gäste mit einem 3:0-Blitzstart. Zudem bewies Hattorf bei vier Fünfsatz-Siegen Nervenstärke. Den Ehrentreffer markierte Alexander Röhrig-Bartel mit einem 3:2 gegen Christian Brink.
MTV-Punkte: Adrian Becovic/Yannis Horstmann, Christian Brink/Fabian Bretschneider, Marcus Stüwe/Axel Bach, Becovic (2), Horstmann, Bretschneider, Stüwe, Bach.
TTC-Punkt: Röhrig-Bartel.

MTV Hattorf - SG Rhume 9:1 (28:5). Erneut legte Hattorf mit einem 3:0 los wie die Feuerwehr. Nur Brink musste im oberen Paarkreuz bei seiner 1:3-Satzniederlage gegen Rhumes Spitzenspieler Tim-Martin Kujoth den Ehrenpunkt für die Gäste springen lassen. Hattorfs Kapitän Axel Bach hochzufrieden: „Besser kann man kaum aus den Startlöchern kommen.“
MTV-Punkte: Becovic/Horstmann, Brink/Bretschneider, Stüwe/Bach, Becovic (2), Horstmann, Bretschneider, Stüwe, Bach.

RSV Braunschweig - TTF Wolfsburg 9:1 (27:11). Wolfsburg enttäuschte keineswegs, viele Spiele wurden knapp verloren. Letztlich reichte es nur zu einem Doppelerfolg durch Timo Stein/Pascal Preis. Mannschaftssprecher Martin Maier blickt dennoch optimistisch nach vorn: „Wenn wir mit dieser Leistung weiterspielen, werden wir die notwendigen Punkte gegen den Abstieg schnell einfahren.“
TTF-Punkt: Stein/Preis.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel