Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Oh, là, là: Fabienne Deprez wechselt nach Frankreich

Badminton Oh, là, là: Fabienne Deprez wechselt nach Frankreich

Gifhorn. Jetzt ist es amtlich: Fabienne Deprez wird beim BV Gifhorn bleiben - doch im Spielbetrieb der 2. Badminton-Bundesliga hilft das dem BVG nicht.

Voriger Artikel
Ein Ehrenbürger und drei Medaillenträume
Nächster Artikel
Bachor verletzt: Seriensieger fällt aus

Niemals geht man so ganz: Fabienne Deprez wechselt zwar in die französische Liga, schlägt bei Turnieren aber für Gifhorn auf.

Quelle: Michael Franke

Denn die Nationalspielerin wechselt in die französische Top-Liga zum CBAB Aulnay. „Aber bei Turnieren trete ich weiterhin für Gifhorn an“, so Deprez. Sprich: Eine DM-Medaille würde sie beispielsweise unter BVG-Flagge gewinnen.

„Ich hatte hier zwei tolle Jahre. Aber Gifhorn kann sich keine bessere Liga herzaubern“, sagte Deprez bei ihrem Abschied, die aber nun dem BVG immerhin verbunden bleibt.

Der Kontakt mit Aulnay kam nach ihren starken Auftritten bei der Team-EM zustande, jetzt freut sich die Nationalspielerin, die Olympia 2020 im Blick hat, auf die neue Aufgabe: „Es gibt einige Topspielerinnen in der französischen Liga.“ Übrigens: Ein bisschen ist es auch eine Heimkehr. „Die Vorfahren meines Vaters kamen im 16. Jahrhundert aus Frankreich.“

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn