Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nur 1:1! Hillerse verspielt Sieg

Fußball-Landesliga Nur 1:1! Hillerse verspielt Sieg

Der TSV Hillerse wollte sich gestern mit einem Sieg gegen den TSV Landolfshausen ein wenig von der unteren Tabellenregion in der Fußball-Landesliga distanzieren. Und lange Zeit sah es gut aus.

Voriger Artikel
Brähmer erwartet einen „Gutknecht in Bestform“
Nächster Artikel
4:3! FSV siegt spät trotz vieler Fehler

Einige gute Chancen, aber kein Sieg: Während Niklas Albrecht (l.) den TSV Hillerse in Führung brachte, verpasste es André Brömel (2. v. l.), sie auszubauen - so kam der TSV Landolfshausen noch zum 1:1.

Quelle: Michael Franke

Aber dann patzten die Hausherren kurz vor Schluss nach einem Freistoß und kassierten doch noch den mehr als bitteren Ausgleich zum 1:1 (1:0).

Wie TSV-Coach Willi Feer schon im Vorfeld vermutet hatte, agierten die Gäste aus Landolfshausen sehr kompakt. „Es war das erwartete Geduldsspiel, und wir haben es anfangs eigentlich sehr gut gemacht“, berichtete Feer, dessen Mannschaft kurz vor der Pause für den Aufwand belohnt wurde: Niklas Albrecht setzte nach einem Ballverlust am Strafraum der Gäste nach, erkämpfte sich so den Ball und ließ dem starken Landolfshausener Keeper Yannick Landro Tchuikwa keine Chance - 1:0!

Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren dann ordentlich Druck. Allein Winter-Neuzugang André Brömel hatte drei gute Möglichkeiten, um das 2:0 nachzulegen. „Dann wäre die Geschichte durch gewesen und wir hätten Landolfshausen wahrscheinlich mit 3:0 oder 4:0 geschlagen“, erklärte Feer. „So aber können sich die Gäste freuen.“

Denn aus dem Spiel heraus hatten die Rot-Weißen nur eine einzige Chance - und die führte kurz vor Schluss zum 1:1. „Da haben wir ein wenig geträumt. Aber so etwas passiert halt, alles kann man nicht verteidigen“, sagte Feer. „Wenn wir vorher unsere Chancen konsequent genutzt hätten, wäre das alles kein Problem. Wir dürfen uns jetzt davon aber nicht zu sehr runterziehen lassen.“

TSV: Pribyl - Meyer, Müller, Reupke, Ellmerich - N. Stubbe - Bertram, Macht - Schippmann (70. Schmidt) - Brömel (81. Bruns), Albrecht (86. Bergeest).

Tore: 1:0 (42.) Albrecht, 1:1 (85.) Duell.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn