Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nordkreis-Derby endet ohne Sieger

Fußball-Bezirksliga Nordkreis-Derby endet ohne Sieger

Im Hinspiel hatte der VfL Wahrenholz den VfL Wittingen im Nordkreis-Derby der Fußball-Bezirksliga noch mit 6:0 abgeschossen. Im gestrigen Rückspiel waren Tore beim 0:0 in Wittingen dann Mangelware.

Voriger Artikel
Kreisliga: Die Top Vier ist unter sich
Nächster Artikel
Mörse siegt weiter: 2:1 gegen Calberlah

„Eine Glanztat“: Wahrenholz‘ Keeper Bastian Mechelk (l.) klärt gegen Wittingens Patrick Gernsheimer in höchster Not.

Quelle: Photowerk (sp)

Und das, obwohl es Chancen satt gab: Die beste in der ersten Halbzeit hatte Wittingens Patrick Gernsheimer, als er in der 30. Minute plötzlich ganz allein auf das Wahrenholzer Tor zulief. Doch Gäste-Keeper Bastian Mechelk blieb lange stehen und parierte. „Eine Glanztat“, so Wittingens Coach Naim Fetahu, dessen Team danach noch zwei gute Möglichkeiten ausließ.

Nach der Pause ging es dann aber vor allem in die andere Richtung. Fetahu: „Wahrenholz ist immer stärker geworden. Letztendlich war‘s ein glücklicher Punkt für uns.“ Und den gab‘s nur, weil das Aluminium mehrfach mithalf. „Gleich viermal haben wir Latte oder Pfosten getroffen. Das ist ärgerlich“, so Wahrenholz‘ Coach Torben Gryglewski.

Wittingen: Pörschke - Meyer, Vietze, Greve (46. Schmidt), Kerstens - M. Liedtke, Krasniqi (68. Pavlov) - Lange, Arndt, Heinrichs - Gernsheimer.

Wahrenholz: Mechelk - Müller, Hartmann, Reitmeier, Eisel - Germer, K. Kutz (64. Wrede) - M. Kutz (59. Meyer), Schön - Neumann, Koch.

Tore: keine.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn