Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nord-Cup: Ummern ärgert Platendorf, beide sind weiter

Hallenfußball Nord-Cup: Ummern ärgert Platendorf, beide sind weiter

Auftakt ohne Favoritenstürze: Sowohl Landesligist TuS Neudorf-Platendorf als auch Kreisligist Wesendorfer SC setzten sich zum Auftakt des 28. Nord-Cups gestern in Hankensbüttel in der Gruppe A des Hallenfußball-Events sicher durch. Als Drittes Team schaffte der VfL Germania Ummern (1. Kreisklasse 2) den Sprung in die morgige Endrunde.

Voriger Artikel
DM: Feinschliff in Österreich
Nächster Artikel
Sonntag steigt die Premiere

Ab durch die Mitte: Der TuS Neudorf-Platendorf sicherte sich im letzten Spiel durch ein 4:0 gegen den SC Hagen-Bokel den Sieg in der Gruppe A beim Nord-Cup in Hankensbüttel.

Quelle: Photowerk (nin)

Und es war auch Ummern, das Titelverteidiger Platendorf mit dem neuen Spielgerät, einem Futsal-Ball, zumindest einmal ins Wanken brachte. Im direkten Duell legte sich der VfL mit Zugang André Sterz (SV Sprakensehl) ordentlich ins Zeug, lag sogar 1:0 in Führung, ehe der TuS ein 1:1 retten konnte. Für Ralf Schmidt kein Beinbruch. „In der Halle bekommt jedes Team vier, fünf gute Spieler auf die Platte“, sagte der TuS-Coach und fügte hinzu: „Wir hatten nicht die stärkste Formation. Ich finde, dass es die Jungs gut gemacht haben.“

Letztlich reichte es auch zum Gruppensieg vor Wesendorf, das nur beim 0:1 gegen den TuS Federn lassen musste. „Zwölf Punkte sind eine tolle Ausbeute, mit dem Weiterkommen haben wir unser Minimalziel erreicht“, freute sich WSC-Spartenleiter Christian Müller, in dessen Team Torjäger Victor Dammert diesmal als Torhüter glänzte.

Ummern musste am längsten um den Einzug in die Endrunde zittern, hätte im letzten eigenen Gruppenspiel vom SV Westerbeck (1. Kreisklasse 1) noch abgefangen werden können. Ein Remis musste mindestens für den VfL rausspringen, letztlich wurde es gar ein 4:2-Erfolg.

Übrigens: Die beiden Erstplatzierten stellten mit Marvin Lippke (Platendorf) und Erik Joos (Wesendorf) mit je fünf Treffern auch die erfolgreichsten Torschützen der Gruppe A.

ums/tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel