Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nick Bier: „Note 1 mit Sternchen“

Boxen Nick Bier: „Note 1 mit Sternchen“

Die WM kann kommen! Es dauert zwar noch rund zwei Monate, bis die Welttitelkämpfe der U-17-Boxer im russischen St. Petersburg beginnen, in Top-Form befindet sich Nick Bier aber schon jetzt. Das bewies das Top-Talent des BC Gifhorn mit seinem Sieg bei einer internationalen Veranstaltung in Brandenburg.

Voriger Artikel
Turnfest steigt in der Flutmulde
Nächster Artikel
MTV Gifhorn testet gegen Zinnbauers HSV II

WM-Test mit Bravour bestanden: Der Gifhorner Nick Bier (l.) gewann ein internationales Turnier in Brandenburg.

Quelle: Michael Franke

Das Turnier stieg im Rahmen der Baltic Sea Youth Games, der Ostsee-Jugendspiele. Bier, der in der Gewichtsklasse bis 54 Kilogramm startet, musste zwar nur einen Fight bestreiten - aber der hatte es in sich. „Sein weißrussischer Gegner hat bereits 165 Kämpfe absolviert und eine EM-Medaille geholt“, berichtete BCG-Trainer Vitali Boot.

Anfangs hatte sein Schützling gegen den erfahrenen Kontrahenten noch leichte Probleme, ab der zweiten Runde dominierte Bier dann jedoch. „Dass er mit 3:0 nach Punkten gewonnen hat, spricht für sich“, so Boot. „Dafür hat Nick sich die Note 1 verdient - mit Sternchen.“

Mit Bashir Idiev (Männer A) und Romin Nadiri (Elite/beide bis 60 kg) sollten eigentlich zwei weitere Gifhorner beim Landesmeisterschafts-Finale in Braunschweig kämpfen - doch ihre Gegner sagten kurzfristig ab. „Schade“, so Boot. „Dadurch konnte sich Romin nicht für die DM empfehlen.“ Marcel Drenkwitz (Männer B/bis 81 kg) verlor derweil seinen Halbfinal-Fight nach Punkten.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn