Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Neuauflage für die Gifhorner

Volleyball-Oberliga Neuauflage für die Gifhorner

Die Punkte-Ausbeute aus den ersten drei Spielen ist zwar überschaubar, doch Volleyball-Oberligist MTV Gifhorn geht am Samstag (15 Uhr) ganz ruhig ins Spiel beim MTV Hildesheim.

Voriger Artikel
Reise-Rekord! 7000 Kilometer bis zum Heimspiel in Gifhorn
Nächster Artikel
Klasen eifert Olympiasieger nach

Zu Gast in Hildesheim: Martin Balzer und der MTV Gifhorn.

Quelle: Photowerk (mpu)

Denn der Auftakt sorgte für Optimismus. „Nach dem Umbruch im Kader war nicht davon auszugehen, dass wir in der Klasse mithalten können. Aber bislang haben wir das Gegenteil bewiesen“, sagt MTV-Trainer Werner Metz. Zwar steht bisher erst ein Punkt auf dem Konto, doch die Leistungen stimmten. „In den vergangenen Heimspielen haben wir gezeigt, dass wir auf dem Niveau mithalten können. Jetzt muss nur noch etwas Zählbares dabei herumkommen“, so der MTV-Coach.

Da kommt besonders der Gastauftritt in Hildesheim gelegen, denn auf diesen Gegner trafen die Gifhorner bereits in der Vorbereitung. Zwar gab‘s eine 0:2-Niederlage, doch Metz ist guter Dinge: „Wir haben uns ganz ordentlich geschlagen und sind jetzt einen Schritt weiter. Wenn wir ein gutes Spiel abliefern, ist etwas drin.“

Zumindest dürfte es nicht an der personellen Situation liegen: „Wir werden in Bestbesetzung antreten. Das macht Mut“, freut sich Metz.

law

Voriger Artikel
Nächster Artikel