Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Neu-Gifhorner verpasst Halbfinale knapp

Badminton Neu-Gifhorner verpasst Halbfinale knapp

Vorgabe erreicht, Halbfinale verpasst: Patrick Kämnitz, Neuzugang des BV Gifhorn, kehrte mit Weltranglisten-Punkten vom Litauen Badminton-International zurück.

Voriger Artikel
7:4! Gamsen macht den Aufstieg klar
Nächster Artikel
7:0! Calberlah ballert sich zum Titel

Kämnitz

In Kaunas hatte Kämnitz in der zweiten Runde den Qualifikanten Krzysztof Jakowczuk mit 21:18, 21:19 niedergerungen, damit das Viertelfinale erreicht und seinen Setzplatz bestätigt. Eine Zugabe gab‘s nicht, da sich der Gifhorner dem Engländer Sam Parsons knapp mit 21:19, 13:21, 17:21 geschlagen geben musste.

„Im Viertelfinale war mehr möglich, aber ich hatte Probleme, die richtige Taktik zu finden. Parson hatte zudem einen herausragenden Tag erwischt“, so der Neu-Gifhorner, der Kaunas aber positiv gestimmt verließ: „Ich konnte einige Dinge aus dem Training umsetzen.“

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn