Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nächster Doppel-Erfolg für das USK Gifhorn

Sportler des Jahres im Kreis Gifhorn Nächster Doppel-Erfolg für das USK Gifhorn

Nächster Doppelpack für das USK Gifhorn: Bei der Wahl zu Gifhorns Sportlern des Jahres siegten die Sommerbiathleten gestern durch Steffen Hannich (Erwachsene) und Georg Paulmann (Jugend) erneut doppelt. Sportlerinnen des Jahres wurden Margret Schmidt-Knepper (Taekwondo, SV Gifhorn) und Turntalent Janna Marie Wolf (TSV Vordorf).

Voriger Artikel
VfL will den Heimvorteil nutzen
Nächster Artikel
MTV: Nullnummern für die Nachwuchs-Teams

Drei der vier Gifhorner Sportler des Jahres nahmen ihre Preise gestern persönlich in Empfang: Die Sommerbiathleten Steffen Hannich (l.) und Georg Paulmann waren für das USK Gifhorn erfolgreich, dazu gewann auch die Turnerin Janna Marie Wolf vom TSV Vordorf.

Quelle: Sebastian Preuß

Hannich gewann dank dreier DM-Goldmedaillen vor Herbert Jesse (Bogenschießen, SSG Gifhorn) und Stephan Brandes (Schachverein Gifhorn), feierte damit auch einen persönlichen Doppelpack: Im Vorjahr hatte er noch den Jugend-Titel geholt. Sein Nachfolger wurde Paulmann, der mit einmal DM-Gold und vier Landesmeister-Titeln den Vorzug gegenüber Nick Bier (Boxen, BC Gifhorn) und Tim Roleder (Basketball, TuS Müden-Dieckhorst) erhielt.

Bei den Frauen ließ Schmidt-Knepper, Dritte der German Open, Dagmar Lehmann (Golf, GC Gifhorn) und Katja Meinecke-Höfermann (Schwimmen, MTV Gifhorn) hinter sich. Wolf wurde nach ihrer Landeskader-Berufung Jugendsportlerin des Jahres vor Lena Greiner (Tennis, TC GW Gifhorn) und Leia Leister (Fechten, MTV Gifhorn).

Dazu wurden in der Stadthalle zwei Team-Titel vergeben: Bei den Erwachsenen gewannen die Altherren-Fußballer des MTV Isenbüttel im Duell mit Badminton-Regionalligist BV Gifhorn sowie Michael Albrecht und Martina Albrecht-Jung (Tanzen, SV Triangel). Im Jugendbereich siegten die Cheerleader des MTV Gifhorn gegen die B-Jugend-Handballerinnen der JSG Weyhausen sowie Mona Komnick und Paula Busse (Kunstradfahren, RSV Löwe Gifhorn).

Dazu wurden zwei „Stille Stars“ geehrt: Brigitte Rackwitz-Krafft von der Leichtathletik-Sparte des TVC Wahrenholz und Djordje Djuranovic, Tennis-Coach von GW Gifhorn.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn