Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Nachsehen im Elfer-Schießen: Hillerse verliert Cup-Finale

Wolters-Bezirkspokal Nachsehen im Elfer-Schießen: Hillerse verliert Cup-Finale

Es war nur noch ein klitzekleiner Schritt in Richtung Bezirkspokal-Titel – doch am Ende fehlte dem TSV Hillerse in einem packenden Endspiel gegen Dostluk Spor Osterode vor 510 Zuschauern vor allem das nötige Glück. Wie schon 2009 sicherte sich Osterode, der Erste der Fußball-Bezirksoberliga, den Cup-Sieg, gewann nach 90 torlosen, aber spannenden Minuten mit 4:3 nach Elfmeterschießen.

Voriger Artikel
Djatschenko lässt hoffen: Kraftpaket wie Vitali Boot
Nächster Artikel
BCG: Vier Siege bei Nachwuchs-Event

Die Entscheidung: Tino Schröder überwand Hillerses Keeper Daniel Pribyl – das 4:3 im Elfmeterschießen.

Quelle: Photowerk (hot)

Wirklich gut anzusehen war’s nicht, was die beiden besten Bezirkspokal-Teams da ablieferten. Osterode gehörte der erste Durchgang, Dostluk Spor stellte Hillerse mit einer sattelfesten Abwehr und langen Bällen vor Probleme. „Es hat sich rumgesprochen, dass uns diese Spielweise nicht liegt“, musste TSV-Coach Heiner Pahl feststellen.
Torraumszenen blieben in dem taktisch geprägten Duell, in dem keiner einen Fehler machen wollte, dabei natürlich Mangelware – mit wenigen Ausnahmen: Nach zehn Minuten prüfte Tino Schröder, der später auch den entscheidenden Elfer in die Maschen nagelte, Hillerses Keeper Daniel Pribyl, der den Ball aber an die Latte lenken konnte.
Im zweiten Durchgang legten die Schwarz-Weißen die Scheuklappen ab, riskierten mehr. „Vielleicht war’s für eine Heimmannschaft aber zu wenig“, sagte Gäste-Coach Dieter Braunschweig. Martin Pahl köpfte nach einem Freistoß von Christian Jansen drüber (47.), ein Volleyschuss von Feysel Demir strich vorbei (72.). Andrej Ganskis Abseitstor (siehe Rand-Text) war der größte Aufreger in der regulären Spielzeit.
Dann ging’s an den Punkt, wo der Bezirksoberliga-Spitzenreiter wieder das bessere Ende auf seiner Seite hatte – und Hillerse nach drei erfolgreich beendeten Elfmeterschießen ausgerechnet der vierte Sieg, der den größten Erfolg der Klubgeschichte bedeutet hätte, verwehrt blieb…

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.