Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Nach 3:1 noch 3:4! SVG-Frauen raus

Fußball - Frauen-Niedersachsenpokal Nach 3:1 noch 3:4! SVG-Frauen raus

Die Fußballerinnen der SV Gifhorn unterlagen beim TSV Limmer trotz 3:1-Führung noch mit 3:4 (1:2). Doch wer denkt, dass Trainer Volker Scheffler deswegen in Rage geriet, liegt voll daneben. „Das Spiel war ein guter Test für uns“, sagte der SVG-Coach nach dem Erstrunden-Aus im Niedersachsen-Pokal durchaus zufrieden.

Voriger Artikel
Sergej Ganski lässt Hillerse jubeln
Nächster Artikel
Gifhorns Neuer gleich mit erstem Titel

Unglückliches Pokal-Aus: Die Fußballerinnen der SV Gifhorn verloren beim TSV Limmer nach einer 3:1-Führung noch mit 3:4.

Quelle: Photowerk (sp)

Die Gäste starteten mit einem frühen Tor von Maren Klusmann ins Oberliga-Duell, ließen sich auch durch den zwischenzeitlichen Ausgleich nicht rausbringen. „Wir haben zunächst gut gespielt“, lobte Scheffler. Und meinte damit nicht zuletzt die beiden Bilderbuch-Konter zum 3:1.

Doch Limmer schlug zurück. Die Gastgeberinnen kamen dank eines Doppelpacks und eines Elfers noch zu einem glücklichen Sieg, beendeten damit wie im Vorjahr Gifhorns Pokalträume. Scheffler nahm‘s gelassen: „Die Punktspiele sind wichtiger.“

SV: Wenzel – Richter, Krosta, Berg (46. Schult), Wegmeyer (88. Braun) – Hoffart, Hecker, Beidatsch, Gahrmann – Klusmann, Glindemann.
Tore : 0:1 (4.) Klusmann, 1:1 (33.) Kauke, 1:2 (35.) Klusmann, 1:3 (48.) Gahrmann, 2:3 (64.) Kauke, 3:3 (67.) Lutze, 4:3 (81.) Hoelzer (Foulelfmeter).

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.