Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Mehr als 900 Vierbeiner sind am Start: Müdener Reitturnier beginnt Freitag

Reiten Mehr als 900 Vierbeiner sind am Start: Müdener Reitturnier beginnt Freitag

Müden. Mit diesem Nennungsergebnis hatte beim RV Pferdefreunde Müden keiner gerechnet: Beim Reitturnier, das am freitag beginnt und bis Sonntag läuft, werden mehr als 900 Vierbeiner erwartet. Diese erfreuliche Zahl hat auch mit einer Premiere zu tun.

Voriger Artikel
Schulsport in der Halle: Kreis und Stadt kooperieren
Nächster Artikel
Am 9. Juli: Dein Team spielt gegen die VfL-Profis!

Freitag geht‘s los: Der RV Pferdefreunde Müden (im Bild Cindy Ebel auf Bodethal‘s Dancer Hit III) freut sich aufs Turnier.

Quelle: Nina Feith

Die Müdener wurden erstmals vom Landesverband Hannover für die Ausrichtung der Young Talent Future Tour der Horst-Gebers-Stiftung ausgewählt. „In den drei Prüfungen dieser Tour starten Ponys aus dem gesamten Bundesgebiet“, erklärt der RV-Vorsitzende und Turnierchef Heiko Gratilow. Doch es gibt noch mehr Ponys zu bewundern, die Vogeley-Tour (Dressur und Springen) steht wieder auf dem Programm.

„Die Vorbereitungen laufen seit Wochen auf Hochtouren“, so Gratilow. Morgen geht‘s in Müden traditionell mit den Jungpferdeprüfungen los (siehe Zeitplan). Nachmittags dürfen dann die Junioren und Jungen Reiter in zwei Springen ihr Können unter Beweis stellen. Bereits zum fünften Mal in Folge findet der Reitersicher.de-Cup auf dem Parcours der Pferdefreunde statt.

Der Samstag ist ebenfalls dem Nachwuchs und den Amateuren vorbehalten, Springprüfungen bis zur Klasse M stehen an. Den krönenden Tagesabschluss bildet das „Jump & Torwandschießen“. Gratilow: „Dabei absolvieren jeweils ein Reiter und ein Fußballer gemeinsam sowohl einen Hindernisparcours als auch das Torwandschießen.“ Über 30 Mannschaften haben sich angemeldet.

Am Sonntag sind alle Reiter zugelassen, das große Finale ist die Springprüfung der Klasse M mit Stechen.

Der Zeitplan in Müden

Freitag

Springplatz – 9.30 Uhr: Springpferdeprüfung Kl. A**; 11.45 Uhr: Springpferdeprüfung Kl. L; 13.15 Uhr: Springprüfung Kl. A**, 1. Abteilung; 14.15 Uhr: 2. Abt.; 15.45 Uhr: Springprüfung Kl. E, 1. Abt.; 17 Uhr: 2. Abt.; 18.15 Uhr: Stilspringprüfung Kl. A*.

Samstag

Springplatz – 7.30 Uhr: Ponystilspringprüfung Kl. A**; 8 Uhr: Springprüfung Kl. A**, 1. Abt.; 9 Uhr: 2. Abt.;  11 Uhr: Ponyspringprüfung Kl. A**; 11.45 Uhr: Springprüfung Kl. L, 1. Abt.; 12.45 Uhr: 2. Abt.; 14 Uhr: 3. Abt.; 15.30 Uhr: Ponystilspringprüfung Kl. L; 16.15 Uhr: Stilspringprüfung Kl. L; 17.45 Uhr: Punktespringprüfung Kl. M*, 1. Abt.; 18.45 Uhr: 2. Abt.; 20 Uhr: Teamwettbewerb.

Reithalle – 8 Uhr: Dressur-WB, 1. Abt.; 9.30 Uhr: 2. Abt.; 11.15 Uhr: Dressurprüfung Kl. A*, 1. Abt.; 13.15 Uhr: 2. Abt.; 15.15 Uhr: 3. Abt.; 17.15 Uhr: Pony-Dressurreiterprüfung Kl. A.

Sonntag

Springplatz – 7.30 Uhr: Springprüfung Kl. A**, 1. Abt.;  8.45 Uhr: 2. Abt.; 10.45 Uhr: Stilspring-WB; 12 Uhr: Springprüfung Kl. L, 1. Abt.; 13.15 Uhr: 2. Abt.; 14.30 Uhr: Ponyspringprüfung Kl. L;  15.30 Uhr: Springprüfung Kl. M* mit Stechen; 18 Uhr: Springprüfung Kl. L.

Reithalle – 7 Uhr: Dressurreiterprüfung Kl. L, 1. Abt.; 9.30 Uhr: 2. Abt.; 12.30 Uhr: Dressurprüfung Kl. L*; 15.30 Uhr: Reiter-WB; 16.30 Uhr: Dressurreiter-WB; 18 Uhr: Springreiter-WB.

nin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn