Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Medaillensatz für Lea Dingler

Badminton: BV Gifhorn Medaillensatz für Lea Dingler

Gold, Silber und Bronze: Für Gifhorns Lea Dingler gab‘s bei den U-22-Landesmeisterschaften im Badminton in Nienburg den kompletten Medaillensatz.

Voriger Artikel
Saison-Aus für Khelifi?
Nächster Artikel
Die Ära Armen endet im Sommer

Da war alles dabei: Lea Dingler gewann Gold, Silber, Bronze.

Platz drei im Mixed holte sie mit BVG-Teamkollegen Kenny Nothnagel, der im Doppel zudem Silber gewann. In dieser Disziplin räumte Gifhorns Hannes Kämmer Bronze ab.

Im Einzel spazierte die topgesetzte Dingler quasi zu ihrem Titel. Knapp wurde es eigentlich nur im Halbfinale gegen Lena Moses (Altwarmbüchen), das die Gifhornerin mit 21:8, 17:21, 21:18 gewann. Dafür lief‘s im Finale gegen Carolin Walkoff (Neuenhaus) beim 21:12, 21:7 wieder glatt. Gemeinsam gab‘s für beide dann im Doppel Silber.

Etwas Pech hatte Dingler mit Nothnagel im Mixed, wo sie das Halbfinale gegen Malte Uhlenbusch/Moses (Nienburg/Altwarmbüchen) mit 22:24, 21:12, 21:23 verloren. Trotzdem: „Zu ihrer Leistung kann ich Lea nur beglückwünschen“, sagte BVG-Coach Hans Werner Niesner.

Allerdings lief nicht alles rund. „Mit ihren fünften Plätzen im Einzel konnten weder Kenny noch Hannes zufrieden sein“, so der Coach. Lehrgeld zahlten bei den Landesmeisterschaften Sebastian Keller, Lucas Schmelter, Lisa Andres und Linn Brunke. Niesner: „Aber insgesamt war es ein erfolgreiches Turnier für uns.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel