Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Medaillenregen für BSC Asia

Karate Medaillenregen für BSC Asia

Medaillenregen für den BSC Asia: Während alle sieben Gifhorner Karateka mit Edelmetall von den Schüler-Landesmeisterschaften in Northeim heimkehrten, landete ein Duo bei den Berlin Open auf dem Podest.

Voriger Artikel
Der AZ/WAZ-Fußballkalender
Nächster Artikel
Jan Cremers: Gesamtsieg in Reichweite

Überzeugten in Berlin: Jakob Vogler (l.) und Evgeni Mironow.

Jakob Vogler (bis 67 Kilogramm) verlor in der Hauptstadt zwar schon in der Vorrunde, erkämpfte sich aber über die Trostrunde immerhin Bronze. „Ich muss mehr trainieren“, zeigte sich Vogler dennoch selbstkritisch. Sein Vereinskollege Evgeni Mironow (bis 84 kg) holte zunächst in der All-Kategorie Silber. „Umso mehr wollte ich den Sieg in meiner Gewichtsklasse“, so der Gifhorner. Gesagt, getan. Mironow gewann das Finale klar mit 12:8.

In Northeim gab‘s für die BSC-Talente derweil gleich zwei Titel. Verantwortlich dafür zeichneten Julius Schomaker (bis 43 kg) und Cedric Kostrewa (bis 48 kg). „Die beiden haben die Kampfrichter mit sauberen und schnellen Techniken überzeugt“, berichtete Mironow zufrieden.

Silbermedaillen holten Raphael Kostrewa (bis 33 kg), Leon Mendel (bis 38 kg), Justus Jesse (bis 53 kg) und Jordan Jesse (bis 40 kg). Auf dem dritten Platz landete Alexander Lipinski (bis 33 kg).

Voriger Artikel
Nächster Artikel