Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
MTV muss trotz Attesten ran

Fußball: B-Jugend MTV muss trotz Attesten ran

Schlechte Vorzeichen für die B-Jugend des MTV Gifhorn in der Fußball-Niedersachsenliga: Vor dem ersten Punktspiel des Jahres gegen den abstiegsgefährdeten SV Arminia Hannover (Sa., 14 Uhr) liegen sage und schreibe neun Spieler mit Grippe flach.

Voriger Artikel
SVG: Damen auf Zielgerade - Herren beim Ersten
Nächster Artikel
Grün-Weiß: Großes Finale gegen Gefeller

Volle Fahrt voraus? Angesichts einer Grippewelle wird das für die B-Jugend des MTV Gifhorn (r.) nicht möglich sein.

Quelle: Sebastian Preuß

„Eigentlich wollten wir verlegen. Aber weil wir eine zweite B-Jugend haben, wurde das von der Staffelleitung trotz ärztlicher Atteste untersagt“, ist MTV-Trainer Gültekin Gültas enttäuscht über diese Entscheidung. Doppelt ärgerlich, denn seine Mannschaft könnte sich mit einem Sieg weiter von unten absetzen. Und die Vorbereitung lief laut Gültas sehr gut: „Wir haben viel trainiert und einige Freundschaftsspiele gemacht. Aber diese Woche ist bei den vielen Kranken nicht an Training zu denken.“

Zwar hofft der Coach, dass noch ein paar Spieler fit werden, doch er wird auf die Unterstützung der C-Jugend bauen müssen. Die Taktik gegen die Arminia wird der Situation entsprechend abwartend und defensiv aussehen. „Auch wenn noch ein paar Spieler fit werden - geschwächt sind sie auf jeden Fall“, so Gültas. „Es ist eine schwierige Situation.“

mof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn