Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
MTV hofft auf i-Tüpfelchen

Volleyball-Oberliga Frauen MTV hofft auf i-Tüpfelchen

Den Oberliga-Klassenerhalt haben Gifhorns Volleyballerinnen bereits in der Vorwoche perfekt gemacht, am Samstag (15 Uhr) steigt die letzte Saisonpartie bei den SF Aligse. Mit einem Sieg könnte sich der MTV noch auf Platz fünf vorschieben - es wäre der krönende Abschluss einer gelungenen Spielzeit.

Voriger Artikel
Albrechts feiern Heimsieg
Nächster Artikel
Feer auf dem Weg zum TSV Hillerse

Muss passen: Gifhorns Kim Kieselbach (r.) fehlt in Aligse.

Quelle: Cagla Canidar

Es ist durchaus als kleine Überraschung zu werten, wie das Team von Gifhorns Trainer Werner Metz dem personellen Umbruch vor der Saison getrotzt und den Ligaverbleib letztlich souverän und vorzeitig unter Dach und Fach gebracht hat. „Das war ein schwieriges Unterfangen und so auch nicht zu erwarten gewesen“, erklärt Metz stolz.

Nun kann seine Mannschaft noch das i-Tüpfelchen auf diese Spielzeit setzen. „Die Chance auf den fünften Platz ist da, und das ist unsere Motivation“, sagt Metz, für den im Duell mit dem Tabellensiebten Aligse entscheidend sein wird, „wer mehr Lust und Willen hat, am letzten Spieltag zu gewinnen“. Wenn der MTV die Leistung vom 3:1-Sieg gegen Salzgitter wiederholt, sollte es aber auch bei den Sportfreunden zu drei Punkten reichen.

Bis auf Kim Kieselbach (privat verhindert) sind alle Gifhornerinnen dabei. Und sie brennen darauf, sich mit einem Sprung in der Tabelle für eine tolle Saison zu belohnen.

mth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn