Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
MTV erwartet Kästorf: „Wird knappe Geschichte“

Fußball-Landesliga MTV erwartet Kästorf: „Wird knappe Geschichte“

Für den MTV Gifhorn steht am Sonntag (15 Uhr) das nächste Heimspiel in der Fußball-Landesliga an. Und nach zwei Derbys folgt jetzt - na klar - ein weiteres Nachbarschaftsduell. Diesmal ist der SSV Kästorf zu Gast, und MTV-Coach Willi Feer erwartet eine umkämpfte Partie: „Das waren bisher immer interessante Spiele, es war nie langweilig.“

Voriger Artikel
MTV: Gifhornerinnen werfen Blick in die Zukunft
Nächster Artikel
BV Gifhorn: Bott fällt noch länger aus!

Derby in Gifhorn: Mathes Hashagen (vorn l.) und der MTV bitten am Sonntag Dennis Hoff (vorn r.) und die Kästorfer zum Landesliga-Duell – da ist eine umkämpfte und spannende Partie fast vorprogrammiert.

Quelle: Sebastian Preuß

Beide Teams kassierten zuletzt Niederlagen. Doch während die Kästorfer nach dem 2:6 gegen die SVG Göttingen eher geknickt waren, nahm der MTV aus dem 0:10 im Test gegen Bundesligist Eintracht Braunschweig Positives mit. „Wir können das Derby gut angehen“, sagte Co-Trainer Holger Ringe nach dem Spiel am Dienstag.

Feer, der am Sonntag wieder dabei ist, erwartet aber vom mit einigen Ex-MTVern gespickten SSV Gegenwehr: „Ich rechne mit einem aggressiven Gegner, der versuchen wird, das Göttingen-Spiel aus den Köpfen zu bekommen. Kästorf hat bislang gegen uns immer gute Partien abgeliefert.“ Bei seinem eigenen Team sieht er noch Luft nach oben. „Wir haben noch nicht den fußballerischen Spielrhythmus und die absolute Sicherheit im Spiel“, sagt Feer. Zuletzt gab‘s aber zwei Siege in Folge, durch die der MTV auf Platz drei kletterte.

Neue Ausfälle sind nicht zu beklagen, auch Kosta Weisbek (blaues Auge aus dem Gimte-Spiel) will am Sonntag mitmischen. Da ist die Zielsetzung der Gifhorner, die den SSV in der Vorsaison mit 1:0 schlugen, klar. „Wir wollen natürlich gewinnen, keine Frage. Aber es wird sicher wieder eine knappe Geschichte“, warnt der MTV-Coach. „In einem Derby passieren manchmal Dinge, die man vorher nicht erwartet hätte.“

sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Landesliga
Wieder mit Top-Gegner: Rick Bewernick und der SSV.

Schon wieder ein Spitzenreiter! Am vergangenen Sonntag stürzte der SSV Vorsfelde Eintracht Northeim durch den 6:2-Sieg vom Thron der Fußball-Landesliga. Am Sonntag (15 Uhr) gastiert das Team von Trainer Andre Bischoff nun beim neuen Klassenprimus SVG Göttingen.

mehr