Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
MTV besiegt Ölper - Plotek trifft doppelt

Fußball-Landesliga MTV besiegt Ölper - Plotek trifft doppelt

Erst geduldig, dann mit Schwung! Fußball-Landesligist MTV Gifhorn legte nach der Pause den Hebel um und gewann gegen den BSV Ölper verdient mit 2:0 (0:0). Matchwinner war dabei Doppel-Torschütze Timo Plotek. Freuen darf sich der MTV aber nicht nur über drei Punkte, sondern auch über drei weitere Zugänge.

Voriger Artikel
Deprez weiter, Kämnitz raus
Nächster Artikel
Deprez verliert die Neuauflage

Zweifacher Torschütze: Gifhorns Goalgetter Timo Plotek (r.) langte kurz nach der Pause gleich doppelt hin.

Quelle: Sebastian Preuß

Das Spiel begann zäh, ohne sonderlich nennenswerte Momente. Die hatten sich beide Mannschaften für die zweiten 45 Minuten aufgespart. „Wir haben die Pause genutzt und leicht umgestellt. Danach lief es deutlich besser nach vorn“, sagte Gifhorns Co-Trainer Holger Ringe.

Der zweite Durchgang startete allerdings mit einer Schrecksekunde für die Gastgeber: Kurz nach Wiederanpfiff lag der Ball im MTV-Netz - doch Glück für den Gifhorn, Abseits. Im direkten Gegenzug vollendete dann Torjäger Plotek nach Vorarbeit des starken Jovan Hoffart. Doch der Jubel verstummte kurzzeitig: Wieder wurde vom Linienrichter Abseits signalisiert. Schiri Stephan Schamuhn (Lauenberg) wertete die Situation jedoch anders und zeigte nach kurzer Diskussion auf den Mittelpunkt - 1:0!

Nur sieben Minuten später waren wieder Hoffart und Plotek die Protagonisten - 2:0. „Ein verdientes Ergebnis“, frohlockte Ringe. Freude bereiten aber nicht nur die drei Punkte, sondern auch drei Neuzugänge: Cedric Schunck, Dimitrios Tsampasis (beide eigene A-Jugend) und Jan Bendig (TuS Bodenteich) werden in der nächsten Saison die Schuhe für den MTV in der Landesliga schnüren.

MTV: Krull - Saikowski, Schrader, Gewinner, Hashagen - Bagci, Hallmann, Weisbek (65. Marchese) - Hoffart, Plotek (69. Biboski), Grega (82. Fassa).
Tore: 1:0 (49.) Plotek, 2:0 (56.) Plotek.

mth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn