Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
MTV bejubelt vor 0:3 den Klassenerhalt

Volleyball: Oberliga MTV bejubelt vor 0:3 den Klassenerhalt

Der Klassenerhalt ist endlich sicher! Bei der Tuspo Weende unterlag der MTV Gifhorn in der Volleyball-Oberliga zwar mit 0:3 (20:25, 23:25, 22:25), durfte sich aber bereits vor dem ersten Ballwechsel über den Ligaverbleib freuen. An die Leistungen der vergangenen Wochen konnten die Gäste allerdings nicht anknüpfen…

Voriger Artikel
0:3! Der MTV ist abgestiegen
Nächster Artikel
SVG: Niederlage am Hochzeitstag

Glückwunsch, MTV! Gifhorn schaffte den Klassenerhalt in der Oberliga, das 0:3 in Weende tat nichts mehr zur Sache.

Quelle: Photowerk (mf)

Eine schlechte Nachricht gab es noch aus dem Training: Martin Balzer knickte um und konnte nicht spielen. Dafür half Ulrich Krick aus. Bevor die Gäste dann überhaupt das Feld betraten, gab es die gute Nachricht: Weende verlor bereits im ersten Spiel des Tages gegen den MTV 48 Hildesheim mit 0:3, damit waren die Gifhorner durch.

Ob‘s daran lag, dass sie ohne Druck nicht an die Leistung des vergangenen Spieltags anknüpfen konnten? „Man hat gemerkt, dass die Spannung von den Jungs abgefallen ist. Trotzdem ist das 0:3 ärgerlich“, sagte Gifhorns Trainer Werner Metz und fügte hinzu: „Es ist jedenfalls schade, dass die Mannschaft nicht richtig bei der Sache war. Nach den guten Spielen zuletzt ging diese Partie leider in die falsche Richtung.“

Im dritten Durchgang sah es zwar bei einer 15:9-Führung kurzzeitig nach einer Trendwende aus, allerdings stand es danach schnell 16:16. „Das war leider nur ein Strohfeuer. Wir haben verdient verloren“, gab Gifhorns Coach ehrlich zu, freute sich aber dennoch: „Wir haben mit dem Klassenerhalt unser Ziel erreicht und über die Saison einige tolle Spiele gezeigt.“

MTV: Vollhardt, Morgenstern, Fiehring, Zappi, Buchmann, Schulze, Wichmann, Krick.

fa

Voriger Artikel
Nächster Artikel