Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
MTV: Zum Auftakt kommt ein Aufsteiger

Fußball-Regionalliga: A-Jugend MTV: Zum Auftakt kommt ein Aufsteiger

Die lange Vorbereitungszeit hat für die A-Jugend des MTV Gifhorn ein Ende: Am Sonntag (13 Uhr) legt die Mannschaft von Coach Dirk Topf gegen den Aufsteiger Rahlstedter SC los und will in ihrer zweiten Spielzeit in der Fußball-Regionalliga gleich ein Zeichen im Kampf gegen den Abstieg setzen.

Voriger Artikel
BCG: Idiev ist ausgeschieden
Nächster Artikel
3:4! Dabei liegt MTV in Überzahl vorn…

Bereit für die Regionalliga: Die A-Jugend des MTV Gifhorn mit (h. v. l.) Co-Trainer Hendrik Boy, Manuel Gerlof, John Link, Emre Gökkus, Tim Bendig, Marc Upmann, Niclas Zierenberg, Ronald Hasardjan, Trainer Dirk Topf; (M. v. l.) Luei Omar, Sedat Talu, Adrian Hoffmann, Maverick Mann, Tahir Gökkus, Albert Hajdaraj, David Slodczyk, Ivo Klinger; (v. v. l.) Noah Mamalitsidis, Fabio Lieto, Julian Agullo-Stolz, Leon Harter, Jannes Drangmeister, Alberto Mendes. Es fehlen Max Herter, Mehmet Hajdaraj.

Quelle: Photowerk (sp)

„Wir freuen uns auf die Saison. Drei Punkte sind gegen einen Aufsteiger Pflicht“, stellt Topf das Ziel klar und erinnert an den eigenen schwierigen Start im Vorjahr: „Die Aufsteiger müssen sich erst an das Niveau gewöhnen und haben es immer schwer.“ Nicht ohne Grund sind in der Vorsaison alle Regionalliga-Aufsteiger gleich wieder abgestiegen - mit Ausnahme des MTV.

Die neue Saison gehen die Gifhorner mit 14 Neuzugängen an. „Wir müssen unsere Hausaufgaben machen und topfit ins erste Spiel gehen. Die Einstellung ist wichtig“, so der Coach, der am Spielsystem grundsätzlich nichts ändert: „Wir setzen weiterhin auf schnelles Umschalten und Sicherheit in der Defensive. Das ist die Basis des Erfolgs.“

Und der soll sich schnell einstellen, damit das Team nicht wie im Vorjahr von Beginn an unten drin steht - erst zur Winterpause verließ der MTV erstmals die Abstiegsplätze. In der Vorbereitung auf die neue Saison hat die Mannschaft in den vergangenen Wochen fleißig trainiert und die Generalprobe beim Landesligisten JSG Schöningen durch Tore von Leon Harter (2) und Sedat Talu mit 3:2 gewonnen. Jetzt fiebern die Gifhorner dem morgigen Saisonstart entgegen, bei dem Manuel Gerlof und Emre Gökkus allerdings urlaubsbedingt fehlen werden.

  • Personelles gibt es derweil auch zu berichten, das Gifhorner Trainerteam wird fortan von Norbert Schäfer als Betreuer unterstützt. Topf dazu: „Nach mehrjähriger Pause konnten wir Norbert reaktivieren. Vorher hat er bei der B-Jugend als Betreuer fungiert.“

mof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn